VITEC vertreibt StarLeaf

NewsStrategie

Die VITEC Distribution GmbH und StarLeaf, ein Anbieter von Video- und Sprach-Services, haben einen Distributionsvertrag für den deutschen und Schweizer Fachhandel unterzeichnet.

Für die StarLeaf-Vermarktung offeriert VITEC dem Handel nicht nur Marketing- und Projektunterstützung, sondern bei Gemeinschaftsprojekten zusätzlich zur regulären Marge einen 10-prozentigen Bonus „on top“. Laut VITEC zeichnet sich das StarLeaf-Portfolio, das Lösungen für Räume, Desktops, PCs und Tablets umfasst, durch eine intuitiv zu bedienende und über die gesamte Systemlandschaft konsistente Benutzeroberfläche aus. Überdies sind die Lösungen durchgängig plug-and-play-fähig und konfigurieren sich selbsttätig nach der Anbindung ans Netzwerk.

Wie es weiterhin aus dem Unternehmen heißt, verspricht sich VITEC neue Vertriebskanäle über TK-Partner. Dies betreffe jene Geschäftskundenbereiche, die Videolösungen nachfragen, jedoch vor den Anschaffungs- und Managementkosten vieler herkömmlicher professioneller Videolösungen zurückschrecken.

„Zudem können unsere Fachhandelspartner mit StarLeaf den Bedarf von Unternehmen beliebiger Größe adressieren“, meint Dr. Wilhelm Mettner, CEO der VITEC-Gruppe, und er ergänzt: „Die Lösungen decken nicht nur die heutigen Mobilitätsanforderungen von Unternehmen ab, sondern verlängern die Video-Collaboration auch mühelos zu den Heimarbeitsplätzen oder räumlich entfernten Lokationen von Unternehmen.“

„VITEC ist bekannt dafür, auf Innovationen zu setzen, über ein ausgezeichnetes Reseller-Netzwerk zu verfügen und Videolösungen in den Markt zu bringen, die von Kunden in den DACH-Ländern nachgefragt werden“, erklärt Mark Loney, CEO von StarLeaf.