BYOD senkt Kosten

News

Der Mitarbeiter bringt sein eigenes Gerät zur Arbeit und der Chef freut sich. Citrix hat konkrete Kosteneinsparungen mit dem Konzept „Bring your own device“ (BYOD) erzielt.

Mit einem kontrollierten System lebt sich BYOD leichter. Citrix Systems hat seine IT-Kosten mit einem Bring-Your-Own-Device-Programm weltweit um 20 Prozent reduziert. Es musste weniger Desktop-Support geleistet werden und die Zahl an Fehlbedienungen durch Anwender ging zurück. Citrix hatte das Programm vor drei Jahren eingeführt, damit Angestellte ihre eigenen Endgeräte auch am Arbeitsplatz verwenden können. Es steht allen Mitarbeitern offen, die mindestens zwölf Monate bei Citrix gearbeitet haben. Jeder Teilnehmer erhält einen Zuschuss für die Anschaffung eines Gerätes seiner Wahl. Die Mitarbeiter sind verpflichtet, Antiviren-Software zu installieren und aktuell zu halten. Außerdem müssen sie einen Support-Vertrag für drei Jahre abschließen.

Lesen Sie auch :