10 Gigabit für den Mittelstand

NewsProdukteStrategie

Mit der OmniSwitch-6900-Baureihe für Edge-to-the-Core Netzwerke bringt Alcatel-Lucent eine 10-Gigabit-Ethernet-Netzwerk Lösung, die vor allem für den Mittelstand geeignet ist.

Alcatel-Lucent setzt auf die 10-Gigabit-Ethernet-Technologie (GbE) und hat dafür vor einem halben Jahr die OmniSwitch-6000-Baureihe für Edge-to-the-Core Netzwerke eingeführt. Die Baureihe wurde vor einem Monat um den stapelbaren LAN-Switch OmniSwitch 6900 ergänzt. Seit Einführung des neuen stapelbaren 10G-LAN-Switch  OmniSwitch 6900 hat Alcatel-Lucent bereits nahezu 300 Geräte ausgeliefert. „Großes Interesse sehen wir im Mittelstand, wo das mit seinem geringen Platzbedarf und Stromverbrauch als Gerät als Back Bone eingesetzt werden kann und die Migration von einem GbE zu 10 GbE erleichtert“, berichtet René Princz-Schelter, Head of PreSales, Alcatel-Lucent Enterprise Market Group. Der OS 6900 ist ein stapelbarer 10-GigE-Lan-Switch und bietet eine Wire-Rate-Switching-Geschwindigkeit von 10 GigE und niedrigen Latenzzeiten. Er unterstützt bis zu 64 10-GigE-Ports und bietet laut Firmenangaben bis zu 40 Prozent Kostenersparnis gegenüber den Modellen des Wettbewerbs und übertrifft sogar die Chassis-Lösungen der Wettbewerber mit einer Switching-Geschwindigkeit von 1,28 Terabit pro Sekunde. Dabei liegt der Stromverbrauch unter 3,5 Watt pro 10-GigE-P. Der Einstiegspreis für das modulare System liegt bei 11.500 Euro. Alcatel-Lucent bietet eine Limited Lifetime Warranty, eine Garantie für die Produktlebenszeit (voraussichtlich sieben Jahre) plus fünf Jahre. In dieser Zeit wird bei Hardware-Defekten das Gerät kostenfrei ausgetauscht. „Der Schulungsaufwand für unsere bestehenden Partner ist marginal. Wir registrieren aber auch großes Interesse von Cisco- und HP-Partnern, die wir mit zweitägigen Deltaschulungen fit machen können“, erklärt Princz-Schelter.

Lesen Sie auch :