acmeo lädt zur Partnerkonferenz

NewsStrategie

Auf der Partnerkonferenz von acmeo cloud-distribution am 18. Mai 2011 in Fulda gibt es Best-Practise-Vorträge und Serviceideen für ein erfolgreiches Cloud-Systemhausgeschäft.

Cloud ist in, aber Konzepte sind gefragt. Am 18. Mai 2011 veranstaltet acmeo cloud-distribution in Fulda (Hotel Esperanto, 9:30 Uhr bis 17 Uhr) eine Partnerkonferenz mit Best-Practise-Vorträgen, Schulungen und neuen Serviceideen für ein erfolgreiches Cloud-Systemhausgeschäft. Themen sind die neuen Geschäftsmodelle, die sich aus dem schnellen Wachstum des Cloud-Marktes entwickeln, und der höhere Stellenwert von Beratungs- und Service-Leistungen.

acmeo Vertriebsleiterin Isabelle von Künßberg

»Aufgrund des hohen Drucks im operativen Tagesgeschäft haben die Systemhäuser oft keinen ausreichenden Freiraum, eigene Service-konzepte zu entwickeln«, erklärt acmeos Vertriebsleiterin Isabelle von Künßberg. »Wir verstehen uns als der kompetente Distributor, der fix und einsatzbereit Konzepte aus der Tasche zieht, die sie direkt umsetzen können.« Außerdem unterstütze acmeo cloud-distribution die Partner auch bei der Akquise.
Die Konferenz läuft in drei parallelen Sessions ab, die sich an die Zielgruppen Vertrieb und Technik richten. Aus der Praxis wird über Geschäftsmodelle und Erfolgsfaktoren berichtet, die neue Umsätze generieren. Die Besucher erfahren, wie sie einen Brand für Eigenprodukte aufbauen, hohe Roherträge mit Workstation-Betreuung erlösen, Service-Management im IT Systemhaus etablieren (ITIL) und vieles mehr. Für Techniker gibt es Schulungen etwa zum Patchmanagement und Managed Anti-Virus, Online-Backup und Hosted Exchange sowie Hosted Sharepoint.