Arrow ECS vertreibt ExaGrid Systems

NewsProdukte

Arrow Enterprise Computing Solutions hat eine Distributionsvereinbarung mit ExaGrid Systems, einem US-Hersteller von Backup-Lösungen, abgeschlossen.

ExaGrid Systems kann auf eine Basis von 845 Kunden und ein jährliches Wachstum von 50 Prozent verweisen. Weltweit verkaufen über 400 Channel-Partner die Backup-Lösungen. Der neue Vertriebsvertrag mit ExaGrid Systems in Deutschland ermöglicht es Arrow ECS, eine effiziente, flexible und skalierbare Disk-Backup-Lösung mit Datendeduplizierung im Fachhandel anzubieten, die Unternehmen in die Lage versetzt, kostengünstig schnelle und zeitsparende Backups ihrer Daten zu realisieren.

Die ExaGrid-Appliance ist eine plattenbasierte Backup-Lösung, die den Backup- und Restore-Prozess optimiert sowie beschleunigt. Darüber hinaus kann sie Bandarchive ersetzen. Bandarchive können einen beträchtlichen Verwaltungsaufwand mit hohen Wartungskosten erfordern. Die ExaGrid-Appliance stellt eine kostengünstige und benutzerfreundliche Speicher-Variante für kleine bis große mittelständische Unternehmen dar. Mit einer Kombination aus qualitativ hochwertigen SATA-Laufwerken, Datenkomprimierung und Deduplizierung auf Byteebene sind ExaGrid-Systeme in der Lage, Daten schnell und zuverlässig zu sichern und wiederherzustellen. Die Backup-Lösung bietet IT-Organisationen mehrere Vorteile: Laut Angaben von ExaGrid wird der Speicherplatzbedarf um mindestens 10:1 und bis zu 80:1 reduziert, der Backupzeitraum im Vergleich zur Sicherung auf Bandmedien um 30 bis 80% gesenkt. Zusätzlich zur Beschleunigung bei der Datenspeicherung zählen zuverlässiger Schutz und einfache Verwaltung einer ständig wachsenden Datenmenge zu den weiteren Features der Lösung.

»Mit dem Vertrieb der ExaGrid-Lösung können wir unseren Partnern eine ausgezeichnete Backuptechnologie und -lösung anbieten,« erklärt Erik Walter, Geschäftsführer von Arrow ECS in Deutschland. »In Kürze werden wir unsere Vertriebspartner in ExaGrid Produktschulungen über die Einsatzmöglichkeiten und Vorteile sowie über die Rahmenbedingungen beim Vertrieb der prämierten Appliance an ihre Kunden aus verschiedensten Branchen informieren.«