Ingram meldet Rekordgewinn

News

Der Distributor Ingram Micro hat seinen Umsatz im vierten Quartal um zwölf Prozent gesteigert und für das Gesamtjahr einen Rekordgewinn erzielt.

Ingram Micro hat im vierten Quartal 2010 einen Umsatz von 9,88 Milliarden Dollar erzielt (Vorjahr 8,81 Milliarden Dollar). Der Nettogewinn betrug 115 Millionen Dollar (Vorjahr 107 Millionen Dollar). Für das Gesamtjahr 2010 wurde ein Rekordgewinn von 318,1 Millionen Dollar eingefahren.

Gregory Spierkel, Chief Executive Officer, Ingram Micro Inc. betonte: »Wir haben unsere operative Marge um mehr als 25 Basispunkte weltweit ausgebaut.« Das Geschäft in Deutschland hat besonders stark angezogen. Spierkel erklärte, dass EMEA Team habe es in herausragender Weise geschafft, die Marktanteile wiederzugewinnen, die in den Jahren 2009 und 2009 verloren gegangen waren. Die Kundenbasis sei stärker diversifiziert worden und KMUs stärker in den Fokus gerückt. In EMEA hat Ingram im Jahr 2010 vier Unternehmen gekauft (Albora Soluciones, Areté Sistemas, Computer Center Distribution und interAct). Dadurch ist es laut Spierkel vor allem gelungen, das Geschäft mit VMware und Citrix Lösungen auszubauen.