IBM bringt PC aus der Wolke

News

Auf den Mittelstand zugeschnitten ist das neue IBM Angebot Virtual Desktop for Smart Business, das über derzeit 20 deutsche Business Partner vertrieben wird.

Das Cloud-Angebot Virtual Desktop bietet der IBM Geschäftsbereich Smart Business an und vertreibt die Lösung über ihr weltweites Geschäftspartnernetz. Für 11,75 Euro im Monat und pro Anwender können sich mittelständische Unternehmen den virtuellen Desktop ins Haus holen oder ihn auf Reisen mitnehmen. Mit Solutions for Smart Business baut IBM schrittweise ihre cloudbasierten Lösungen aus und passt sie auf die Anforderungen mittelständischer Unternehmen an. Geschäftspartner wiederum können ihr eigenes Portfolio mit den Solutions for Smart Business erweitern und je nach Bedarf in die eigene Cloud oder in die Cloud des Kunden integrieren – auch der Bezug aus der IBM Cloud ist möglich.

Doris Albiez, Vice President Geschäftspartner und Mittelstand, IBM Deutschland

Doris Albiez, Vice President Geschäftspartner und Mittelstand, IBM Deutschland, erklärt: ‚Zu klar kalkulierbaren Kosten erhalten unsere Kunden nicht nur Rechenleistung und Anwendungen aus der Cloud, sondern auch eine hohe Datensicherheit mit kompetentem IT-Support. Gerade für mittelständische Unternehmen wird so das Desktopmanagement vereinfacht und die Kosten lassen sich bis zu 40 Prozent gegenüber komplett gekauften Lösungen senken.«

Das Virtual Desktop Angebot gibt es sowohl für windows- als auch linuxbasierte Systeme, die zentral gehostet und gemanaget werden. Die Cloud-Lösung bietet ein standardisiertes Design mit einer flexiblen Nutzung, die IBM individuell auf die Sicherheits- und Netzwerkumgebung eines Unternehmens anpasst