SAP kauft Technologie des Sicherheitsspezialisten SECUDE

News

SAP wird Sicherheitssoftware sowie dazugehörige Vermögenswerte wie die Entwicklungs- und Beratungskompetenz von SECUDE erwerben wird. SECUDE ist Anbieter von Software für die Verwaltung von Benutzerprofilen und Zugriffsberechtigungen (Identity- und Access-Management) und bleibt trotz des Teilverkaufs eigenständig.

Durch die Akquisition wird SAP die Softwarelösungen Secure Login und Enterprise Single Sign-On von SECUDE übernehmen und in das eigene Produktportfolio integrieren. SAP wird ihren Kunden eine sichere Client-Server-Kommunikation anbieten können, sodass Drittanwendungen nicht länger benötigt werden. Beide Unternehmen, die bereits seit fünfzehn Jahren Partner im Bereich Sicherheitssoftware sind, haben eine Vereinbarung für die Transaktion unterzeichnet. Trotz der Teilveräußerung wird SECUDE als eigenständige Gesellschaft weiter bestehen und den Fokus auf das Lösungs- und Produktportfolio im Bereich Datenschutz, FinallySecure, legen.  Die Schweizer wollen sich nun auf den Bereich Data Protection und Data Encryption fokussieren. Dieser Geschäftsbereich ist bereits unter dem SECUDE-Brand FinallySecure im Markt bekannt und SECUDE wird nun diese Technologiesparte verstärkt ausbauen.

Mit dem Erwerb dieser Sicherheits-Lösungen unterstreicht SAP ihre Zusage, in die Produktsicherheit für Kunden und Anwender zu investieren. Mit Hilfe der ergänzenden Produkte Enterprise Single Sign-On und Secure Login kommt SAP wesentlichen Kundenforderungen einer standardmäßigen Integration von Sicherheitssoftware weiter nach.

Durch den Abschluss dieser Transaktion wird SAP nicht nur in der Lage sein, die Sicherheitsanforderungen unserer Kunden zu erfüllen. Darüber hinaus werden wir das Produkt SAP NetWeaver Identity Management um den Secure Login Server und Enterprise Single Sign-On erweitern«, erklärt Björn Goerke, Senior Vice President, Technology and Innovation Platform Core bei SAP.

Künftig wird SAP die Basisversion von Secure Login, die wesentlicher Bestandteil aller neuen Releases sein wird, an ihre Kunden liefern. Für Kunden entstehen dadurch keine Mehrkosten. Die vorhandene Expertise von SAP in sicherheitsbezogenen Themen wird durch Experten aus Entwicklung und Beratung ergänzt und verstärkt.

 Der Abschluss der Transaktion zwischen SAP und SECUDE ist für den 1. Februar 2011 geplant. Die Auslieferung von Secure Login an Kunden soll im zweiten Quartal in 2011 beginnen. Die Übernahme der zwei Premium-Sicherheitsangebote von SECUDE hilft Kunden, Anbindungen an alle SAP-Systeme sicherer zu gestalten, einschließlich der Möglichkeit, Single-Sign-On-Verfahren und Identitätsverbünde in allen Benutzeroberflächen und Altsystemen einzurichten.
 

Mit Sitz in Emmetten in der Schweiz, ist SECUDE ein weltweit führender Anbieter von Produkten, Lösungen und Beratung im Bereich IT-Sicherheit für Unternehmen und Regierungsorganisationen. Das Privatunternehmen wurde 1996 im Rahmen einer Kooperation zwischen SAP AG und dem Fraunhofer Institut gegründet. SECUDE hat Niederlassungen in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Ungarn, Singapur, den Vereinigten Staaten, Indien, Vietnam und China und beschäftigt weltweit 150 Mitarbeiter.