Mittelstands-ERP: SAP und Microsoft führen

News

Die Marktforscher von Gartner sehen bei den ERP-Lösungen für mittelständische produktzentrische Unternehmen einen deutlichen Vorsprung für SAP und Microsoft AX vor den verschiedenen Wettbewerbern.

In den Markt von Enterprise Resource Planning (ERP) für mittelständische Unternehmen kommt Bewegung, urteilen die Marktforscher von Gartner. Systeme mit älterer, aber tiefer Funktionalität werden durch moderne und agile Systeme abgelöst. Im »Magic Quadrant for ERP for Product-Centric Midmarket Companies« stellen die Analysten fest, dass die Kunden vor allem auf anwenderfreundliche Benutzeroberflächen mit rollenbasierten Konzepten, Personalisierung und Kollaborationsfähigkeiten Wert legen. Das Interesse an Software-as-a-Service Konzepten wächst, aber weniger bei den Kern-ERP-Lösungen als bei Ergänzungen durch Kundenmanagement (CRM).
Bei den einzelnen Angeboten sieht Gartner SAP und Microsoft klar in Führung und platziert beide als einzige im »Leaders Quadrant«. Dabei sollte bedacht werden, dass die meisten in Deutschland verbreiteten heimischen ERP-Lösungen gar nicht auf dem Radar der amerikanischen Marktforscher auftauchen.

Aber für SAP Business All-in-One spricht, dass es eine der breitesten und tiefsten Lösungen auf dem Markt bietet und zudem das Fast-Start-Programm und die angebotenen Best Practices die Implementierung sehr erleichtern. Außerdem ein Vorteil ist der umfangreiche, technisch sehr kompetente SAP-Partnerkanal. Es ist aber auch eine teure Lösung und als solche eher für den oberen Mittelstand geeignet.

Nur Microsoft Dynamics AX (früher Axapta) kann mit SAP mithalten. Es bietet breite und robuste Funktionalität und eine geringe Total Cost of Ownership (TCO) durch die enge Verzahnung mit anderen Microsoft-Produkten. Microsofts Investitionen in den Reseller-Kanal helfen dabei, Herausforderungen zu überwinden.

In den »Visionary Quadrant« hat es nur ein einziger Anbieter geschafft, nämlich Epicor mit seinem runderneuerten Produkt Epicor 9, das eine sehr moderne Technologie bietet.

Gartner hat noch weitere elf Produkte in die Übersicht einbezogen, die aber nach Meinung der Marktforscher keine überzeugende Vision für die Marktführerschaft aufweisen können. Als Challenger eingestuft wurden Infor ERP sowie Oracle E-Business-Suite und Oracle J.D. Edwards. Nur in den Quadrant für Nischenanbieter wurden Microsoft Dynamics NAV (Navision), Sage ERP X3 und Lawson M3 platziert.