SaaS Distribution mit neuem Store für Cloud Computing

News

Der Münchner Spezial-Distributor SaaS Distribution präsentiert mit Cloud-Place die weltweit erste Geschäftsanwendung, die den vernetzten Onlinehandel mit Cloud Services ganzheitlich ermöglicht.

Der Distributor SaaS Distribution will mit dem neuen Angebot Cloud Place den Handel mit Cloud-Lösungen revolutionieren. Der Handel steht durch Cloud-Computing vor einer neuen Herausforderungen und muss seine Interaktion mit dem Kunden den Verhaltensmustern der Social Web-Welt anpassen. Der Online-Handel formt sich gerade neu – Social Commerce heißt die neue Dimension. Denn nicht nur die Prozesse entlang der Wertschöpfungskette ändern sich – auch die Methoden der Produktzustellung und die Ausprägung des Wertebeitrages der Akteure formen sich neu.

SaaS Distribution stellt seinen Partnern mit Cloud-Place ein vollkommen neues Werkzeug für den Businessalltag zur Verfügung. Es verknüpft Social Networking und E-Commerce zu einer Social Commerce Webapplikation, mit der sich herstellerunabhängig Cloud Computing-Technologien nach Social Web-Methoden vermarkten, verwalten und bereitstellen lassen.
Tommaso Di Bartolo, Geschäftsführer der SaaS Distribution GmbH, zur gegenwärtigen Situation des IT-Marktes: »In der Ära der Onlinevernetzung und des Cloud Computing formen sich Verhaltensweisen und Bedürfnisse des Kunden in Echtzeit. Die Entscheidung, bei wem ein Kunde IT-Dienste einkauft, wird an einem zeitgemäßen Werteversprechen gemessen. Dabei ist die Bereitstellung von Technologien lediglich Standardbusiness.«

Binnen weniger Minuten nach der Anmeldung auf Cloud-Place können Telekommunikationsanbieter, Reseller, Systemhäuser und Retailer Best-of-Class Cloud-Technologien kombiniert mit eigenen IT-Serviceleistungen über E-Commerce anbieten. Mit Cloud-Place tritt jeder User sofort als Cloud-Profi in den Markt ein – ohne vorab investieren zu müssen und ohne das Kerngeschäft zu vernachlässigen. Bemerkenswert dabei ist, dass jeder Partner sich in seiner Unternehmensdarstellung präsentieren und gleichzeitig mit seiner firmeneigenen Produktpolitik im Markt agieren kann. Jeder Cloud-Place User betreibt für sein Unternehmen interaktive Wertschöpfung: Die Social Commerce-Plattform fördert die Kundenbindung zum neuen Cloud Computing Business, aber auch zum ursprünglichen Kerngeschäft. Wer Cloud-Place aktiv einsetzt, kreiert, erweitert und pflegt sein eigenes Social Network und steht so im kontinuierlichen Austausch mit Geschäftspartnern, Kunden und Mitarbeitern.

Cloud-Place lässt sich schnell und selbsterklärend als Instrument zur Verkaufsförderung einsetzen: Jedes Partnerunternehmen erhält für den Cloud-E-Commerce einen individuellen CloudStore. Hier sind alle Cloud-Technologien vorkonfiguriert und verkaufswirksam mit Videos, Bildern und Produktbeschreibungen aufbereitet. Zur Zeit können über Cloud-Place unter anderem Cloud-Technologien von Microsoft Online Services, Iron Mountain Digital, Trend Micro, ScanSafe, Mindjet vertrieben werden. Dank des Partnerprogramms für Independent Software Vendors von SaaS Distribution kommen täglich neue Cloud-Technologien hinzu.

Zusätzlich zu den Cloud-Technologien kann der Cloud-Place-User jederzeit produktbezogen die eigene spezifische Serviceleistung anbieten. Mit dem Einsatz von Cloud-Place nutzt der Partner automatisierte Geschäftsprozesse, die sich aus der Wertschöpfungskette von Cloud Services ergeben. Die webbasierte Social Commerce-Anwendung Cloud-Place ist auf die Bedürfnisse der Handelspartner im Cloud Computing-Handel abgestimmt: schneller Einstieg in den Cloud Service-Markt als Zusatzgeschäft ohne umfassende Vorkenntnisse und Vorabinvestitionen, schlanke Prozesse in der täglichen Handhabung, mehr Umsatz dank erhöhter Anzahl der Cloud-Projekte, vielfältiger Verkaufsmethoden sowie Angebotsmöglichkeiten, Optimierung der Kundenbeziehung.