Polycom Leasing-Modelle jetzt auch in EMEA erhältlich

Produkte

Polycom, Anbieter von Videokonferenz-Systemen, eröffnet Partnern und Kunden in Deutschland jetzt neue Finanzierungsmöglichkeiten.

Wenn eine Anschaffung im Kauf zu teuer ist, bietet sich Miete an. Polycom bietet seine Konferenzsysteme jetzt in Deutschland per Leasing an. Die Wirtschafts- und Finanzkrise hat viele Unternehmen gezwungen, ihre Budgets zu kürzen, geplante Ausgaben zu überdenken und nach neuen Wegen zur Verbesserung ihrer betrieblichen Abläufe zu suchen. Polycom Financial Services unterstützt Kunden bei der Bewältigung dieser Herausforderungen und bietet gemeinsam mit mehreren Leasing-Partnern spezielle Finanzierungsmöglichkeiten für seine Unified-Communications-Lösungen an. Unified Communications im Allgemeinen und Telepresence- sowie Videokonferenzsysteme im Besonderen können durch Reduzierung der Reisetätigkeit dazu beitragen, die Produktivität und Effizienz im Unternehmen zu verbessern und die Kosten zu senken.
 
Kunden haben aufgrund einschlägiger Medienberichte den Eindruck gewonnen, dass Finanzierungen wegen der Finanzkrise nur noch schwer zu bekommen sind. Zwar ist das traditionelle Bankenfinanzierungsgeschäft tatsächlich schwieriger geworden, aber Polycom hat in Zusammenarbeit mit Macquarie Equipment Finance günstige Leasingraten ausgehandelt, die es Kunden ermöglichen, die von ihnen benötigten Lösungen zu beschaffen.
 
Das Leasing kann flexibel über eine Laufzeit von 18 bis 60 Monaten vereinbart werden. Hinzu kommen Sonderbedingungen, wie beispielsweise Zahlungsfreistellung für 90 Tage, vierteljährliche Zahlungen sowie niedrigere Raten zu Leasingbeginn. Dieses Finanzierungsprogramm umfasst alle Komponenten einer Lösung umfasst — also Hardware, Software und Services — (und auch Komponenten, die nicht von Polycom stammen, aber über einen Polycom-Partner als Teil der Polycom-Lösung bereitgestellt werden).