HP-UX Secure Resource Partitions (SRP) für SAP entlasten das System

News

Die Partitionierungsmethode Secure Resource Partitions (SRP) des Betriebssystems HP-UX erleichtert es, SAP-Anwendungen sicher in virtuellen Umgebungen zu verwenden.

Bei der Konsolidierung von SAP-Umgebungen auf einen einzigen Host treten oft Fragen auf, etwa „Wie sind die Ressourcen verteilt?“ oder „Wie können die SAP-Instanzen sicher gegeneinander abgegrenzt werden?“. Dazu stellt das Betriebssystem HP-UX die Partitionierungsmethode Secure Resource Partitions (SRP) bereit, die die HP Virtual Machines und HP virtual Partitions ergänzt. SRP ermöglicht es, Prozesse zu isolieren und den Zugriff auf Directories eines Hosts zu begrenzen. Auch die Benutzung von Ports kann mit Hilfe von IP-Filtern eingeschränkt und Ressourcen mittels des HP Process Ressource Managers zugewiesen werden. Dabei stellt SRP keine großen Anforderungen an das System und nur eine Betriebssysteminstanz wird benötigt.