Martin Hümmecke leitet DC/POS Business bei Ingram Micro

News

Martin Hümmecke hat als Senior Manager Sales die Verantwortung für das Data Capture/Point-of-Sales (DC/POS) Business der Ingram Micro für die Länder Deutschland, Österreich und Schweiz übernommen.

Das Portfolio umfasst alle Bereiche der mobilen Datenerfassung vom Barcodescanner über mobile Terminals bis hin zu Etikettendruckern, RFID-, Wireless- und Kassensystemen; umfassende Serviceleistungen ergänzen das Angebot. Martin Hümmecke leitete bereits interim seit einigen Monaten den Vertrieb in der deutschen DC/POS-Niederlassung in Wallenhorst; nun übernimmt er die Gesamtverantwortung für DC/POS auch in den Nachbarländern Schweiz und Österreich. Der Diplomingenieur für Elektrotechnik (FH) folgt auf Jürgen Daldrup, der seit Sommer als Director Business Management DC/POS EMEA den europäischen Einkauf verantwortet.

Hümmecke ist ein bewährter Ingram Micro Manager aus dem Business Channel, der die Vertriebsniederlassung in Lippstadt aufbaute und viele Jahre lang erfolgreich führte. Vor seiner Karriere bei Ingram Micro war er beim Distributionsunternehmen Peacock AG in Wünneberg-Haaren als Key Account Manager tätig gewesen. »Wir freuen uns sehr, dass wir Martin Hümmecke für diese Position dauerhaft gewinnen konnten. DC/POS ist für Ingram Micro weltweit ein strategisches Geschäftsfeld, mit dem wir in Zukunft noch viel vorhaben«, kommentiert Gerhard Schulz als Gesamtverantwortlicher DC/POS EMEA die Personalie. Schulz leitet als Senior Vice President von Deutschland aus die Region Zentral- und Osteuropa und verantwortet zusätzlich strategische europäische Projektthemen wie DC/POS oder das paneuropäische Komponentengeschäft.

Martin Hümmecke hat als Senior Manager Sales die Verantwortung für das Data Capture/Point-of-Sales (DC/POS) Business der Ingram Micro für die Länder Deutschland, Österreich und Schweiz übernommen

Schulz: »Mit Martin Hümmecke als DACH-Verantwortlichen und Jürgen Daldrup als Einkaufsleiter EMEA haben wir nun genau die richtigen Manager an zentralen Positionen, um unser DC/POS Business nachhaltig auszubauen und unserem Ziel, der Marktführerschaft in Europa, entscheidend näher zu kommen. Nach einem schwierigen 2009 in diesem Marktsegment, erleben wir eine ausgezeichnete Entwicklung im laufenden Jahr, die uns sehr optimistisch stimmt, die Zukunft der Auto-ID-Branche aktiv mitgestalten zu können. Ich wünsche den beiden und dem gesamten Europateam dabei viel Erfolg.«

Seit der Integration in den Ingram Micro Konzern sind die Kundenzahlen des ehemaligen Spezialdistributors Intertrade laufend angestiegen, da durch die konsequente Umsetzung des One-stop-Shopping-Konzepts die über 35.000 Broadline-Kunden des größten deutschen IT-Distributors seither ebenfalls auf das spezialisierte Produktportfolio zugreifen. Auch allen angestammten DC/POS-Kunden stand ab dem Moment der Integration der volle Zugriff auf die 60.000 Artikel von Ingram Micro zur Verfügung. »Ich freue mich, diese positive Entwicklung unserer noch jungen DC/POS-Division mit einem großartigen Team von Spezialisten hier in Wallenhorst weiter voranzutreiben. Unser erklärtes Ziel ist es, Ingram Micro als Partner der ersten Wahl auch in der DC/POS Distribution zu etablieren«, kommentiert Hümmecke seine neue Herausforderung.