Neuer Vice President of Sales EMEA bei Fortinet

NewsStrategie

Der Anbieter von Network Security Appliances und Unified Threat Management (UTM) Systemen befördert Luca Simonelli zum Vice President of Sales EMEA. Simonelli ist seit 2004 beim Unternehmen. Seit dem Aufbau des Italiengeschäfts von Fortinet hat er seinen Verantwortungsbereich konsequent ausgebaut.

Simonelli habe Fortinet Italien in nur drei Jahren zum Marktführer gemacht, betont der Hersteller. Anschließend übernahm er zusätzlich den Vertrieb für Fortinet in Griechenland, der Türkei, Russland und Rumänien mit dem Ziel, Fortinet als einen führenden Security-Anbieter zu etablieren. 2008 wurde er Vice President of Sales SEE MEA und erhielt nun auch die Verantwortung für die iberische Halbinsel, Nahost und Israel. Bevor er zu Fortinet wechselte, war Simonelli Regional Director bei Attachmate.

»Diese Beförderung ist eine Anerkennung meiner Erfolge bei Fortinet. Ich freue mich auf die Management-Herausforderungen in für mich neuen Ländern wie Deutschland, Frankreich und Großbritannien. Ich will unsere Präsenz im Highend-Markt ausbauen und lege den Branchenschwerpunkt auf Telekommunikation, Finanzdienstleistung und öffentliche Auftraggeber«, so Simonelli.

»Luca Simonelli hat die Fähigkeiten, Energie und Führungseigenschaften, die für das Management des EMEA-Teams und unser Wachstum nötig sind. Seine Laufbahn bei Fortinet ist beeindruckend, und ich bin überzeugt, dass sein Know-how uns helfen wird, unsere Führung auf dem Security-Markt zu konsolidieren«, erklärt Patrice Perche, Senior Vice President of International Sales and Support bei Fortinet.

Lesen Sie auch :