Dragon spricht nun auch mit dem Mac

News

Nuance Communications bringt mit MacSpeech Scribe International 1.1 eine Transkriptionslösung für Apple Macintosh-Computer auf den Markt. Neben Deutsch unterstützt die neue Version auch Englisch, Französisch und Italienisch.

Gleichzeitig stellt Nuance auch eine aktualisierte Boxversion von MacSpeech Dictate International mit derselben Sprachenunterstützung vor.  Damit ist die erfolgreiche Dragon-Produktfamilie jetzt auch für die wachsende Mac-Community in Europa verfügbar.

Zum Diktat: Spracherkennung für den Mac

Mit MacSpeech Scribe können Anwender ihre mit einem digitalen Diktiergerät oder einem anderen mobilen Spracherfassungsgerät aufgezeichneten Nachrichten in geschriebenen Text umwandeln – mit einer Präzision von bis zu 99 Prozent, wie der Hersteller verspricht. MacSpeech Scribe International erstellt automatisch individuelle Sprachprofile in Deutsch, Französisch, Italienisch oder in einem von dreizehn verschiedenen englischen Dialekten auf Basis einer aufgezeichneten Sprechprobe des Nutzers. Scribe-Kunden wählen dann das Profil in der gewünschten Sprache, um damit Ihre Sprache in Schrift umzuwandeln.  Eine einzige MacSpeech Scribe-Lizenz kann bis zu sechs persönliche Sprachprofile erstellen und verwenden. Jedes ist mit allen gängigen Audiodateiformaten, wie .wav, .aif, .aiff, .m4v, .mp4 oder .m4a kompatibel.

»MacSpeech Scribe und MacSpeech Dictate genießen ein hohes Ansehen in der Mac-Community und haben sich dort mittlerweile fest etabliert«, sagt Steven Steenhaut, Senior Marketing Director von Nuance Communications. »Die neuen Versionen erweitern und verbessern die Einsatzmöglichkeit, Leistungsfähigkeit und Attraktivität der Software. Mac-Nutzer in Europa kommen nun auch in den Genuss der Vorzüge der erfolgreichen Dragon-Spracherkennungstechnologie.« MacSpeech Speech Scribe International ist ab sofort für 129 Euro inkl. MwSt. erhältlich. MacSpeech Dictate International kommt ab sofort für 199 Euro inkl. MwSt. auf den Markt.