Avnet wird Generaldistributor für Pano Logic Zero Client

NewsProdukte

Avnet fungiert damit als erste Anlaufstelle für Value-Added Reseller, Independent Software Vendors, OEM-Anbieter, Integratoren und Systemhäuser in Deutschland.

Das Produkt- und Dienstleistungsportfolio von Avnet Technology Solutions umfasst alle Aspekte der Servervirtualisierung, vom Clientbereich mit virtuellen Desktops bis hin zu Rechenzentren mit hochverfügbaren Virtualisierungslösungen. Seinen Business Partnern und deren Mittelstandskunden bietet der Spezialdistributor mit dem Avnet Future Office eine innovative Gesamtlösung aus einer Hand, die auf die individuellen Anforderungen und Bedürfnisse der Nutzer zugeschnitten ist. Dabei setzt man explizit auf die »neuesten Technologien und die besten Hersteller«.

»Pano Logic passt sehr gut in unser Portfolio, weil die speziell für die serverbasierte Desktop-Virtualisierung entwickelte Lösung die zukünftigen Anforderungen des Marktes sehr gut widerspiegelt. Pano hat keine CPU, keinen permanenten Speicher, kein Betriebssystem und keine Treiber. Die gesamte Software wird vollständig vom Desktop auf den Server verlagert. Die Pano-Lösung bietet somit nicht nur den vollen Funktionsumfang für Microsoft Windows, einschließlich orginären USB-Support, sondern auch Funktionen die bei ‘klassischen’ Thin Clients noch nicht ohne weiteres verfügbar sind«,  erklärt Heinz-Werner Lankes, verantwortlich für den Bereich Server Based Computing/Thin Clients bei Avnet. Chris Hammans, Managing Director EMEA von Pano Logic meint dazu.: »Wir freuen uns sehr, mit Avnet eines der weltweit führenden IT-Lösungshäuser für den Vertrieb unserer Zero Client Technologie gewonnen zu haben. Mit diesem neuen starken Partner ist Pano Logic für den weiteren Ausbau des für uns sehr wichtigen deutschen Marktes bestens gerüstet.«

Weltweit ist die Pano Logic Zero Client Technologie mit 25.000 Devices derzeit bei 350 Unternehmen im produktiven Einsatz. Durch Neukunden-Gewinnung und den starken Ausbau seiner Bestandskundenbasis konnte der Hersteller seinen Umsatz im Jahr 2009 verdreifachen. Von der erhöhten Nachfrage profitieren insbesondere neue und vorhandene Vertriebspartner. Durch Einsatz der Zero Client Technologie sollen Unternehmen bis zu 67 Prozent ihrer IT- Gesamtbetriebskosten einsparen können. »Betrachtet man die äußerst positive Entwicklung unseres Geschäfts in 2009 und die Geschwindigkeit, mit der immer neue Bestellungen eintreffen, ist eine Entwicklung hin zum virtuellen Desktop ganz klar zu erkennen, so wie es auch alle Analysten vorhersagen«, erklärt John Kish, Präsident und CEO von Pano Logic. Gartner prognostiziert ein Wachstum des weltweiten Hosted Virtual Desktop (HVD) Marktes bis Ende 2013 auf eine Größe von 49 Millionen verkaufter Geräte; 2009 waren es bereits über 500.000 Geräte.

 

Lesen Sie auch :