comTeam baut auf Kaseya

Trends

Der Anbieter von IT-Managementsoftware hat eine deutschlandweite Kooperation mit der comTeam Systemhaus GmbH abgeschlossen. comTeam ist der IT- und TK-Systemhaus-Verbund von ElectronicPartner, einer führenden Verbundgruppe für selbstständige Handels- und Systemhaus-Unternehmer in Europa. 

Managed Services als Zukunftsthema

Die Partnerschaft mit Kaseya soll comTeam dabei unterstützen, das Kernthema seiner strategischen Zielsetzung für 2010 – Managed Services – effektiv umzusetzen. Im comTeam-Verbund organisierte Systemhäuser können auf Basis der Kaseya IT-Automatisierung ihre klassische Dienstleisterrolle künftig mit modernen IT-Services erweitern und neue Managed-Services-Konzepte für ihre Endkunden entwickeln.

»Wir sehen Managed Services als wirklich zentrales Zukunftsthema. Dieser Be­reich bietet Systemhäusern ein großes Entwicklungspotenzial, besonders im Hinblick auf die Erschließung neuer und Erfolg versprechender Geschäftsfelder. Durch die Partnerschaft mit Kaseya können wir unseren Mitgliedern ein wirtschaftliches und effizientes Software-Tool bereitstellen und unsere Systemhäuser darin unterstützen, sich als moderne Managed-Services-Anbieter im Markt zu positionieren«, erläutert Sven Glatter, Leiter Vertrieb und Marketing der comTeam Systemhaus GmbH, die Ziele der neuen Kooperation mit Kaseya.

Der comTeam-Systemhaus-Verbund vereint in Deutschland über 800 Systemhäuser und IT/TK-Spezialisten unter einem Dach. Alle IT- und TK-Systemhäuser, die über comTeam in der europäischen ElectronicPartner Verbundgruppe organisiert sind, profitieren von zahlreichen Verbundleistungen: im Marketingumfeld, über das bundesweite comTeam Projekt- und Servicenetzwerk oder durch die Möglichkeit, ihre Endkunden zu günstigen Mitgliederkonditionen mit neuesten Technologielösungen wirksam unterstützen zu können.

Ein vollständiges und ganzheitliches Bild der IT-Landschaft

Die IT-Systemmanagementsoftware von Kaseya erlaubt Systemhäusern, sich jederzeit über eine einzige Konsole ein vollständiges und ganzheitliches Bild von der IT-Landschaft ihrer Kunden zu machen. Durch proaktive Überwachung können IT-Dienstleister Störungen im System vermeiden, so dass die Geschäftsprozesse ihrer Kunden nicht beeinträchtigt werden. Die Kaseya Lösung bietet vielfältige Funktionen, von Patch-Management, Scripting, Monitoring und Desktop-Management über moderne Remote-Connect-Applikationen mit Video-Chat-Funktion bis hin zur webbasierten Verwaltung und Automatisierung sich wiederholender IT-Aufgaben.

Damit unterstützt und ergänzt die IT-Automatisierungslösung von Kaseya die Dienstleistungssegmente der comTeam-Mitglieder. Gerade der gezielt proaktiv ausgerichtete Grundsatz von Kaseya »Systempflege statt Reparatur« überzeugte comTeam davon, mit dem Systemmanagementspezialisten den passenden Provider für die Umsetzung seiner groß angelegten Managed-Services-Kampagne gefunden zu haben. Erste Systemhäuser des comTeam-Netzwerks setzen die Kaseya Lösung bereits erfolgreich als zentralen Baustein für ihre neu aufgesetzten Managed-Services-Angebote ein – im Rahmen der neuen Kooperation mit Kaseya sollen viele weitere Systemhäuser in den nächsten Monaten folgen.

Thomas Hefner, Vice President Sales bei Kaseya Deutschland, sieht die Partnerschaft mit comTeam als große Chance, das IT-Automatisierungsangebot von Kaseya im deutschen Markt weiter zu etablieren: »Wir freuen uns sehr, mit comTeam eine der wichtigsten Systemhausverbundgruppen im deutschen Handels- und Systemhaussektor als Partner gewonnen zu haben. Die Zusammenarbeit mit comTeam ist für uns ein weiterer Meilenstein auf dem Weg, eine wachsende Gruppe von Systemhäusern mithilfe unserer leistungsstarken IT-Automatisierungssoftware von unprofitablen IT-Aufgaben zu befreien.«

Lesen Sie auch :