Matchmaking mit israelischen Security-Anbietern

NewsStrategie

Die zweite »Deutsch-Israelische SECURITY Business- und Technologie-Konferenz« am 19. Mai 2010 in München bietet über 250 Einzel-Meetings zwischen deutschen und israelischen Unternehmen an.

Die I-SafeGroup, ein Security-Konsortium aus Israel, kommt am 19. Mai nach München. Nach der erfolgreichen Konferenz im Juli 2009 findet nun die zweite »Deutsch-Israelische SECURITY Business- und Technologie-Konferenz« inklusive Matchmaking Event statt. Die kostenlose Teilnahme an der Konferenz und die One-to-One Meetings mit den israelischen Unternehmen können gebucht werden über den deutschen Organisator Inline Sales GmbH. Freundlich unterstützt wird die Veranstaltung von Germany Trade and Invest – Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbH der Bundesrepublik Deutschland.

Für den Event stehen hochrangige Vertreter von 20 Security-Firmen des israelischen Konsortiums Vertretern von deutschen Unternehmen zu Gesprächen zur Verfügung. Ziel der Meetings ist der Aufbau von langfristigen Geschäftsbeziehungen und Partnerschaften. Adressiert werden Telekommunikationsunternehmen, Mobile Provider, ISPs, City Carrier, Distributoren, System-Integratoren und Reseller. Bereits im letzten Jahr erfreute sich die Veranstaltung großer Beliebtheit. Am 28. Juli 2009 wurde die Konferenz mit über 200 Meetings zwischen israelischen und europäischen Unternehmen abgeschlossen. Die Security Unternehmen der I Safe-Group decken heute folgende Bereiche ab:

• Leakage Information Prevention (LIP)
• Content Filtering
• Authentication & Encryption
• Auditing
• DoS protection
• Assets Security
• Security Architecture
• Integrated Info-Sec

Initiator der I-SafeGroup ist das israelische Venture Kapital Unternehmen M.I.W. Ltd. mit Sitz in Ramat-Gan, Israel. MIW hat in den letzten Jahren mehrere Cluster gebildet, die jeweils 30-50 führende Firmen aus den Bereichen IT Sicherheit, Mobile, Telekommunikation, WEB 2.0, Homeland Security und Software-Lösungen für Unternehmen umfassen. Im Mittelpunkt der Clusterbildung steht die Notwendigkeit, neue Märkte weltweit zu erschließen. Bereits 2008 wurde dazu eine strategische Kooperation mit der Münchner Inline Sales GmbH, Spezialist für Business Process Outsourcing in Marketing und Vertrieb, geschlossen. Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit steht die Bereitstellung von umfassenden Marketing- & Vertriebsleistungen für israelische Unternehmen, die in Deutschland ihre Geschäftstätigkeit aufbauen wollen. Zahlreiche israelische IT-Security- und Telekommunikations-Anbieter werden seitdem in Zentral-Europa aufgebaut und in Business Development, Vertrieb und Marketing unterstützt.