Paessler AG erneuert Partnerprogramm

Strategie

Auf Basis eines kombinierten Punkte-/Rabattsystems können registrierte Reseller und Systemhäuser bei dem Netzwerk-Lösungsanbieter neuerdings einen bestimmten Status erreichen, um so weitere Vorteile zu nutzen.

Die Paessler AG hat ihr neues Partnerprogramm um ein kombiniertes Punkte-/Rabattsystem für Reseller und Systemhäuser erweitert. Da man nicht nur rein umsatzbezogen Punkte vergibt, sondern auch Vermarktungsleistungen der Partner mit einbezieht, sei das Programm auch für kleinere Unternehmen interessant, argumentiert der weltweit agierende Lösungsanbieter im Bereich Netzwerkmanagement, Bandbreiten-Monitoring sowie Webserver-Test- und -Last-Tools. Im Fokus steht dabei PRTG Network Monitor, eine Lösung zum Monitoring von Netzwerken jeglicher Größe.

Die Paessler AG in Nürnberg hat sich u.a. auf Network Monitoring spezialisiert

»Die steigende Nachfrage sowohl von Kundenseite als auch durch Reseller und IT-Dienstleister hat uns bestärkt, die Zusammenarbeit mit unseren Partnern weiter zu intensivieren«, erklärt Thomas Timmermann, Channel Sales Manager bei Paessler. »Wir haben unser Programm übersichtlich und flexibel gestaltet, damit wir individuell auf unsere Partner eingehen können. Einsteigerfreundlichkeit, ein komplettes Monitoring-Feature-Set und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis sind wichtige Entscheidungskriterien für den Einsatz von PRTG in mittelständischen Unternehmen bzw. bei der Empfehlung vieler Dienstleister. Diese möchten wir mit unserem neuen Programm jetzt noch stärker als bisher unterstützen.«

Im Zuge des neuen Partnerprogramms können Reseller, Consultants und Systemhäuser Paessler-Produkte zu speziellen Konditionen beziehen. Unterschieden werden dabei vier Partnerstufen: Standard, Premium, Gold und Platin. Diese zeichnen sich durch unterschiedliche Rabattsätze und Privilegien aus. Bei Erreichen eines höheren Levels bis zum Ende des Kalenderjahres wird die damit verbundene Vergütung für alle Verkäufe rückwirkend angerechnet. Für das Erreichen bzw. Halten einer Stufe muss der Partner eine gewisse Anzahl von Punkten auf seinem Konto sammeln. Diese können einerseits durch Umsatz erzielt werden, alternativ aber auch durch das Einbringen bestimmter, in einem Katalog definierter Marketing-Leistungen und -Maßnahmen – beispielsweise beim Erstellen von Produktseiten für Paessler Lösungen (5 Punkte), für das Bewerben der Produkte auf der eigenen Homepage (5 Punkte) aber auch für Anzeigen, Banner, Webcasts oder den Upload von Video-Tutorials auf YouTube etc.

Der Partner kann auch eigene Vorschläge zur besseren Vermarktung der Paessler-Software einbringen. Diese werden individuell geprüft und entsprechend mit Punkten honoriert. Für die Standardstufe ist kein Mindestziel vorgegeben. Um Premium-Partner zu werden, sind 25 Punkte nötig, für den Status Gold 50 und für Platin 100. Neben gestaffelten Rabatten beinhaltet die Vereinbarung auch umfassende Support-Leistungen. Beispielsweise steht auf der Paessler-Website umfangreiches Marketing-Material zum Download bereit. Ab der Stufe »Premium« hat der Partner Anspruch, auf der Paessler-Homepage gelistet zu werden. Zusätzlich unterstützt der Hersteller Partner mit technischen Schulungen und Sales-Trainings. Um Partner von Paessler zu werden, sind keinerlei Investitionen erforderlich: Die Teilnahme am Programm ist grundsätzlich kostenlos, wie Timmermann betont.

Lesen Sie auch :