Fujitsu sucht die Mutter aller Scanner

Produkte

PFU Imaging Solutions startet dazu einen Wettbewerb in Deutschland, Frankreich, Italien, Großbritannien und den Niederlanden.

Dabei wird über Distributions- und Fachhandelskanäle das älteste Vorgängermodell des aktuellen fi-6800-Scannermodells von Fujitsu gesucht, das immer noch im Produktivbetrieb eingesetzt wird. Der Wettbewerb beginnt an Weihnachten 2009 und endet am Valentinstag 2010.

Anlässlich der Markteinführung des neuen Fujtsu Scanners fi-6800, dem laut Anbieter leistungsfähigsten A3 Image Scanner seiner Preisklasse, schenkt PFU den Gewinnern des Wettbewerbs einen fi-6800-Scanner als Ersatz für ihr altes Modell. Am Wettbewerb können alle Fujitsu-Kunden teilnehmen, die eines der betagten Vorgängermodelle aktiv benutzen.

Der fi-6800 verspricht Unternehmen signifikante Verbesserungen im Hinblick auf Automation, Produktivität und Kostenreduzierung. Dieser Scanner ist mit neuen automatischen Funktionen für eine leichte, schnelle und energieeffiziente Bedienung ausgestattet. Aufgrund der Präzision und der hohen Scan-Geschwindigkeiten des Scanners soll die Arbeitsproduktivität um ein Vielfaches gesteigert werden.

Der fi-6800 erreicht Scangeschwindigkeiten von bis zu 130 Seiten pro Minute und 260 Bildern pro Minute. Nutzer können Farbscans in den Größen A4 und A3 erstellen, und das dank ergonomischer und kompakter Bauweise auch im Sitzen. Das Design des Scanners wurde komplett überarbeitet und mit der neuesten Papierzufuhrtechnik ausgestattet.

»PFU verantwortet schon seit langem die hochwertige Qualität der Fujitsu Dokumentscanner. Wir verfügen über ein breites Sortiment von Scanner-Modellen, die für den Einsatz im Büro oder aber für hochvolumige Scanaufgaben im Back-Office oder bei Scandienstleistern geeignet sind«, erklärt Klaus Schulz, Manager Product Marketing EMEA bei der PFU Imaging Solutions Europe Limited Group. »Begleitend zur Markteinführung des Mid-Volume-Produktionsscanners Fujitsu fi-6800 wird die Suche nach dem ältesten noch in Gebrauch befindlichen Fujitsu-Modell dieser Scanner-Kategorie natürlich sehr spannend. Auf diesem Wege lässt sich die Langlebigkeit und Qualität unserer Scanner klar erkennen. Gleichzeitig haben wir die Gelegenheit, unseren treuen Kunden zu danken, die über so lange Zeit Fujitsu Scanner genutzt haben.«

Vertriebspartner und Endkunden sind nun gefordert, das älteste Vorgängermodell des fi-6800 zu finden, das noch in produktivem Gebrauch ist. Dazu gehören die Modelle M3099 A/G, M3099EH/GH/EX/GX, M4099D, fi-4990C / fi-4860C und fi-4860C2. Anmeldeformulare für den Wettbewerb stehen zum Download bereit.

Der Wettbewerb läuft von Mitte Dezember 2009 bis zum 14. Februar 2010. Der jeweilige Besitzer des ältesten Modells in den fünf genannten Ländern (Deutschland, Großbritannien, Italien, Frankreich und den Niederlanden) erhält kostenlos einen fi-6800-Scanner als Ersatz für sein altes Gerät. PFU Imaging Solutions Europe wird den Namen des Gewinners aus den jeweiligen Ländern veröffentlichen.

Der fi-6800 ist ab sofort zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 15.995,00 Euro (zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer) erhältlich.

Lesen Sie auch :