Reseller für Outlook-Verbesserer gesucht

News

Die neue Softwarelösung TAPICall 4.0 von Convergit soll die Effizienz von Outlook und Exchange steigern. Fachhändler und Systemhäuser können ohne Schulung in die Vermarktung einsteigen und auf diese Weise schnell zusätzlichen Umsatz generieren, wie der Anbieter betont.

Outlook und Exchange werden hierzulande in rund 80 Prozent der Unternehmen für den E-Mail-Verkehr, zur Adress- und Terminverwaltung eingesetzt. Die neue Softwarelösung TAPICall 4.0 erweitert die Leistungsfähigkeit der beliebten Microsoft-Applikation im Bereich Telefonie. Nach kurzer Installation »erkennt« Outlook mit TAPICall sofort eingehende Anrufe. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Anrufer bereits in der Kunden-Datenbank vorhanden ist oder ein fremder Anruf eingeht. Große Arbeitserleichterung: Mit Hilfe einer automatischen Rückwärtssuche (für D/A/CH + I), die tagesaktuell in Kooperation mit dem Telefonbuch-Spezialisten GoYellow möglich ist, werden bislang unbekannte Anrufer nicht nur sofort identifiziert, sondern auch direkt als neuer Outlook-Kontakt angelegt. Darüber hinaus bietet TAPICall 4.0 eine Vielzahl weiterer Komfort-Funktionen, die den alltäglichen Umgang mit Outlook und Exchange noch angenehmer machen sollen: So ist selbst bei großen Adress-Datenbeständen eine intelligente Power-Suche möglich. Aus jeder Windows-Anwendung heraus können Rufnummern angewählt werden. Die neue Version TAPICall 4.0 steuert außerdem klassische Funktionen einer Telefonanlage, wie etwa das Heranholen, Halten und Weitergeben von Anrufen. Zudem lassen sich auf dem PC spielend einfach Funktionstasten konfigurieren und Kurzwahlen anlegen. Durch eine kostenlose Exchange-Server-Integration können Mitarbeiter unternehmensweit auf alle Gesprächsnotizen zugreifen, die sich mit Hilfe von TAPICall 4.0 während eines Telefonats besonders einfach anlegen lassen.

Einsetzbar ist TAPICall 4.0 an jedem ISDN- oder VoIP-Anschluss, sofern eine TAPI-fähige Telefonanlage (oder z.B. FRITZ!Box) oder ein entsprechendes Telefon oder Softphone vorhanden ist. Unterstützt werden die Betriebssysteme Windows 2000, XP, Vista und 7, sowie MS Outlook XP, 2003 und 2007. »Die Lösung ist so einfach und komfortabel, dass sie sich nicht nur für Power-Telefonierer, sondern für nahezu jeden Mitarbeiter im Unternehmen eignet«, betont Daniel Roesler, Geschäftsführer der Convergit GmbH. Fachhändler und Systemhäuser können TAPICall 4.0 dem Kunden problemlos demonstrieren. »Jeder Anwender, der Outlook einsetzt, versteht dann sofort, welchen Zusatznutzen er durch TAPICall erhält«, ist Roesler überzeugt. Der Kunde kann die Lösung 30 Tage lang ohne Einschränkungen kostenlos testen.

Um zu expandieren, sucht man jetzt weitere Reseller (IT-/TK-Fachhändler und Systemhäuser), die TAPICall 4.0 vermarkten wollen. Die Benefits für Partner: Das Software-Lizenzmodell (24 Monats-Lizenz für 50,- EUR zzgl. MwSt. pro Arbeitsplatz) bietet Händlern je nach Abnahmemenge eine hohe Marge bis zu 50 Prozent. Schneller Einstieg in die Vermarktung: Es ist keine Schulung nötig. Kostenloser Support (telefonisch und per E-Mail), kostenloses POS-Material und Programm-CDs. Eine Sonderaktion läuft noch bis 31. Dezember:  Händler erhalten 10 Lizenzen von TAPICall 4.0 für 295 Euro (zzgl. MwSt.) Interessierte Fachhändler erhalten per E-Mail zügig alle Infos über das Produkt und eine vertriebliche Zusammenarbeit.