Degen beschleunigt Prozesse seiner Händler

NewsStrategie

Ein von Onrooby entwickeltes Warenwirtschaftssystem soll Fachhändler bei Verwaltung, Ein- und Verkauf unterstützen sowie E-Commerce ermöglichen.

Pünktlich zum sechzigsten Jubiläum präsentiert die Degen GmbH, ein Distributions- und Serviceunternehmen für Mobilfunkgeräte und Zubehör, ein neues Projekt zur Erleichterung der Prozesse ihrer Fachhändler. Gemeinsam mit dem Potsdamer ERP-Anbieter onrooby wird ein neues Warenwirtschafts- und Kassensystem erstellt, das Händler zukünftig günstig auf monatlicher Mietbasis nutzen können. Bestehende Service-Angebote der Degen GmbH werden damit ergänzt.

Artikel-, Bestands- und Seriennummernverwaltung, Kunden- und Vertragsmanagement, Verfügbarkeiten von Artikeln, Rechnungsstellung, Inventuren u.v.m. werden professionell über die leicht nutzbare Software möglich. Bei Recherche und Bestellungen reicht die Eingabe im zentralen System – durch direkte, sichere Anbindung an die stets aktuellen Degen-Stammdaten gerät der Informationsaustausch für beide Seiten sehr effizient. Ein weiteres Plus ist die Integration von ebay als Online-Verkaufsplattform: Fachhändler können diesen Distributionsweg zukünftig auf Knopfdruck nutzen. Sämtliche Transaktionsprozesse laufen dabei automatisiert systemgesteuert ab. Damit wird der POS (Point of Sale) um Millionen potentieller Kunden im Internet erweitert.

»Viele Händler, Fachhandelsgemeinschaften oder auch Franchise-Nehmer würden vertrieblich erfolgreicher sein und organisatorisch deutlich Zeit sparen, wenn sie eine individuell zugeschnittene und passende Warenwirtschaftslösung nutzen könnten. Degen hat dies erkannt und unterstützt seine Fachhändler zukünftig mit einer ERP-Mietlösung auf Basis unseres onSelect Baukastens, die genau den Bedarf von Handy-Shops abdeckt. Unser Mietmodell ist preislich für alle Seiten sehr attraktiv und wird sich auch in anderen Branchen vermehrt gegenüber Kaufsoftware von der Stange durchsetzen«, meint Gerhard Ahrens, Geschäftsführer der Potsdamer onrooby GmbH.

»Die Unterstützung unserer Fachhandelspartner ist eines unserer wichtigsten Ziele. Sie sollen beim Kontakt mit ihren Kunden optimal unterstützt werden und keine Zeit für Informationssuche und administrative Aufgaben verlieren. Mit dem neuen Warenwirtschaftssystem bieten wir eine leicht nutzbare, günstige Plattform, von der möglichst viele Händler profitieren sollen«, bekräftigt Geschäftsführer Ingo Degen.

Die Nutzung der neuen Lösung wird browserbasiert und denkbar einfach sein. Bereits nach einer kurzen Einführung kann das System genutzt werden. Durch Zusammenarbeit mit der Kompetenzinitiative Usability (KiU) der TU Berlin bei der Entwicklung ist ein Höchstmaß an Nutzerfreundlichkeit sichergestellt. Das System soll noch im Winter 2009/2010 auf günstiger Mietbasis zur Verfügung stehen. Administration, Hosting und Support werden von der onrooby GmbH übernommen und sind im Mietpreis enthalten.