Konica Minolta gibt Trade-In Prämie nur noch an autorisierte Partner

Produkte

Der Hersteller hat die Bedingungen für die Teilnahme an seinem Trade-In Programm modifiziert. Die Rückvergütungsprämie wird seit Oktober ausschließlich Endkunden gewährt, die ihren neuen Drucker bei einem Konica Minolta Partner bezogen haben. Autorisierte Fachhändler mit Platin-, Gold- oder Silberstatus werden damit verstärkt unterstützt.

Konica Minolta bietet so den autorisierten Partnern die Möglichkeit, sich von reinen Internethändlern abheben zu können. »Die vielen Diskussionen um Preisverfall und sinkende Gewinnmargen haben wir zum Anlass genommen, die bestehenden Unterstützungsmaßnahmen für unsere Fachhändler zu erweitern«, beschreibt Oliver Herbrich, General Manager IT Channel Printer, die Überlegungen hinsichtlich einer Anpassung des seit Jahren erfolgreichen Trade-In Programms. »Seit Oktober erhalten Endkunden nur dann eine Rückvergütungsprämie auf ihren gebrauchten Drucker, sofern sie ihren neuen Laserdrucker bei einem unserer autorisierten Fachhändler erworben haben. Damit unterstützen wir diese noch intensiver bei der Vermarktung der Konica Minolta Produkte gegenüber dem reinen Internethandel und seinen Niedrigpreisen.«

Als weiteres Ziel setzt sich der Hersteller die Gewinnung neuer Partner. Diese profitieren im Rahmen des Partner-Programms einerseits von einem attraktiven Rückvergütungsprogramm (bis zu zehn Prozent auf den getätigten Hardware-Umsatz und zwei Prozent garantiert), können aber andererseits die Trade-In Prämien an ihre Kunden weiterreichen und somit die Preise für Laserdrucker flexibler gestalten. Auf diese Weise lässt sich beispielsweise beim magicolor 1650EN mit einem Listenpreis von 299 Euro eine Prämie von 50 Euro und damit ein Preisvorteil von knapp 17 Prozent erzielen, mit dem die Fachhändler werben können.

Im Rahmen des Trade-In Programms erhalten private oder gewerbliche Endkunden beim Kauf eines der am Programm teilnehmenden Neuprodukte einen produktabhängigen Rückzahlungsbetrag im Tausch gegen ihren gebrauchten Laser-, LED- oder Tintenstrahl-Drucker (S/W oder Farbe, beliebiger Hersteller). Je nach Modell sind so Prämien bis zu 250 Euro möglich. Konica Minolta bietet diese für die komplette Produktrange der Farblaser magicolor-Serie, vom kleinsten Drucker magicolor 1600W bis zum größten Modell magicolor 7450II GA. Das Angebot gilt außerdem für die beiden Schwarzweißlaser pagepro 4650EN und 5650EN. Detaillierte Informationen zum Ablauf, Umfang und Zeitraum der Trade-In Aktion sowie die geltenden Teilnahmenbedingungen finden sich im Internet. Hier finden Endkunden unter der Bezugsquellensuche außerdem alle teilnehmenden Partner.