DB3 sucht Vertriebspartner

Trends

Die von dem Beratungshaus HiSolutions gegründete Tochter DB3  geht mit der HiScout GRC-Suite für Governance-, Risk- und Compliance-Management auf Kunden-Akquise.

Chancen durch Risiken und ein Partnermodell

Seit 1. September firmiert die DB3 GmbH aus Berlin als eigenständiges Unternehmen. Die Ausgründung der IT-Beratung HiSolutions geht mit einer funktionsreichen Governance-, Risk- und Compliance Management-Suite an den Start, die auf der etablierten Prozess-Plattform »HiScout« aufbaut. Zwei deutsche Dax-Unternehmen sowie 30 weitere Firmen setzen HiScout bereits ein. Zur Vermarktung der HiScout GRC-Suite setzt DB3 auf starke Partner. Rolf Irion, Geschäftsführer Channel Sales bei DB3, betreibt den Auf- und Ausbau des Channel-Programms mit Nachdruck: »Innerhalb der nächsten vier Jahre wollen wir die HiScout GRC-Suite als Standard im deutschsprachigen Raum etablieren«, so Irion.

Die HiScout GRC-Suite bietet GRC-Beauftragten eine vollintegrierte Infrastruktur, mit der sie beispielsweise ihre IT gemäß den Governance-Vorgaben der ITIL-Best Practices steuern, Wiederanlaufprozesse im Rahmen eines Business Continuity Managements festlegen oder ihr Quality Management gemäß ISO-Standards organisieren können. Die HiScout GRC-Suite vereint alle GRC-bezogenen Steuerungs- und Umsetzungsprozesse in einer einzigen Software. So können die Verantwortlichen die Einhaltung aller Vorgaben jederzeit nachweisen, für mehr Sicherheit sorgen und effizientere Prozesse verwirklichen.

Die HiSolutions AG leistet ihrer Tochter Starthilfe und geht als erster Partner in den Markt. »Zu HiSolutions wollen wir kurzfristig weitere beratungsstarke Partner hinzugewinnen«, gibt Rolf Irion den Kurs vor. »Gerade durch die aktuelle Wirtschaftskrise wurde sehr deutlich, was es heißt, seine Risiken nicht unter Kontrolle zu haben. Der Bedarf für Lösungen wie die HiScout GRC-Suite war nie größer als heute.« Durch den modularen Aufbau der HiScout GRC-Suite zielt die Software Lösung nicht allein auf die Zielgruppe der Großunternehmen. Mittelständler oder auch einzelne Abteilungen haben die Möglichkeit, mit einem Modul zu starten und können später bei Bedarf problemlos nachrüsten.

Gemeinsam für Exzellenz

Als Vertriebspartner sucht DB3 sowohl etablierte Beratungshäuser und Systemintegratoren als auch Shared Service Center von Konzernen. DB3 bietet Partnern nicht nur Umsatzchancen aus dem Vertrieb der Suite, sondern zudem die Möglichkeit, weitere Dienstleistungen wie die Implementierung, Fachberatung und den Support anzubieten. Weiterhin können die Partner auf Basis der HiScout GRC-Suite eigene Module mit spezifischem Content entwickeln und so ihr Intellectual Property gezielter vermarkten. DB3 unterstützt ihre Partner mit Schulungen, Direct Touch und einem auf die Partner zugeschnittenen Vertriebs- und Support-Programm.

»Unsere Partner sind näher am Endkunden und kennen dessen Anforderungen und Wünsche sehr gut«, sagt Irion. »DB3 wird dieses Know-how im Rahmen eines speziellen Feedback-Programms erschließen und zugleich abfragen, wie DB3 seine VARs besser unterstützen kann. Diese Erkenntnisse fließen dann in die Planung und Entwicklung des Produkts und des Vertriebsprogramms ein und helfen dabei, ein attraktives Angebot zu schaffen.« Ebenfalls eng kooperiert DB3 mit Institutionen, die relevante Governance- und Compliance-Standards weiterentwickeln. Michael Langhoff, Chief Technology Officer bei DB3, hat beispielsweise am IT-Grundschutz-Handbuch des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) mitgeschrieben.

Die HiScout GRC-Suite greift Elemente etablierter HiScout-Editionen auf und fügt Neues hinzu: Die einzelnen Module der HiScout GRC-Suite bilden dabei verschiedene GRC-Disziplinen ab: Business Continuity Management, Information Security Management, IT-Service Management, Qualitätsmanagement, Compliance Management, Risk Management und physische und personelle Sicherheit. Zusätzlich enthalten die Module der HiScout GRC-Suite Best Practice-Blaupausen für Prozesse, aktuelle Sammlungen anerkannter Standards wie CobiT, ITIL, BASEL II, Normen der ISO 27000er-Reihe, Vorlagen, Pläne, Datenbanken, Prüfungsmöglichkeiten und vieles mehr.