Ingram Micro partnert mit VMware

News

Die aktuell beschlossene Vertragserweiterung ermöglicht es der VAD-Abteilung, das gesamte Portfolio des Virtualisierungsspezialisten ohne Beschränkung zu vertreiben.

»Wir haben seit unserem gemeinsamen Start vor anderthalb Jahren für VMware eine beachtlich große Anzahl an neuen Kunden aus dem SMB-Segment gewinnen und aufbauen können«, resümiert Uwe Kannegießer, Direktor der Value Added Distribution bei Ingram Micro. »Über die Vollautorisierung freuen wir uns vor allem deshalb, weil wir nun diese uns verbundenen Händler über alle Partnerstufen hinweg durchgängig betreuen können.« VMware unterscheidet vier Entwicklungsstufen der Partnerschaft: Registered VMware-Partner, Professional, Enterprise und Premier.

Um für die neue Aufgabe bestens aufgestellt zu sein, rüstet das erfahrene Team der Ingram Micro VAD noch einmal um drei weitere Positionen auf: »Anlässlich der Vollautorisierung werden wir zwei zusätzliche Fokussales- sowie einen Presales-Mitarbeiter einstellen, die mit umfangreichen VMware-Wissen das bestehende Team auf hohem Niveau sofort unterstützen können«, gibt Kannegießer seine Pläne bekannt. Jede Menge Fachwissen und umfassende Beratung bekommen die Händler demnach bereits heute schon. »Das Interesse des Fachhandels am Thema Virtualisierung ist gerade im Moment sehr groß, denn die aktuelle Krise macht Virtualisierung aufgrund ihrer Einsparpotentiale auch für den Mittelstand sehr attraktiv«, erklärt der VAD-Direktor. »Insofern kommt die Vollautorisierung durch VMware für uns jetzt genau zum richtigen Zeitpunkt, um in der zweiten Jahreshälfte durchzustarten und VMware beim Erreichen ihrer ambitionierten Ziele zu unterstützen.« Besonders hilfreich ist dabei nach Kannegießers Worten die Volume & Value Aufstellung von Ingram Micro, die die Vorteile von Broadline- und Value Added Distribution kombiniert: »Wir haben alle Hard- und Softwareanbieter, mit denen VMware zusammenarbeitet, bei uns im Portfolio, was uns mit der Vollautorisierung als Komplettlösungsanbieter nun sehr interessant macht.«

»VMware sieht speziell im Mittelstand in Deutschland ein enormes Potential für Virtualisierungs-Lösungen«, meint Jürgen Kühlewein, Direktor der Partner Organisation DACH. »Im Rahmen von VMware vSphere können wir dem Mittelstand sehr kosteneffizient und komfortabel Business Continuity- und Hochverfügbarkeitslösungen für deren IT-Infrastruktur zur Verfügung stellen. Wir freuen uns die Partnerschaft mit Ingram Micro als VMware Distributor fokussiert weiter führen zu können. Ingram Micro wird durch seine Marktpräsenz in Deutschland Reseller, die den Mittelstand bedienen, für VMware gewinnen, ausbilden und in die Lage versetzen, am Markt pro-aktiv zu werden.«

Lesen Sie auch :