Epson Händlerbeirat: Die Weichen für die kommenden Jahre stellen

RetailTrends

Auf den neu gewählten Epson Händlerbeirat warten verstärkt strategische Aufgaben.

Ein Gremium für Antworten aus dem Channel

Die Würfel sind gefallen, die Epson Fachhandelspartner haben aus 26 Kandidaten ihren Händlerbeirat für den Zeitraum 2009 bis 2011 gewählt. Zwei Mitglieder des bisherigen Gremiums werden auch im neuen Team vertreten sein, sechs neue kommen hinzu.

Rund 500 Fachhändler beteiligten sich über die Epson Ontop Internet-Plattform, auf der die Kandidaten vorab ausführlich vorgestellt wurden, an der Wahl. Wie begehrt die Plätze im Beirat sind, wurde durch zum Teil sehr knappe Wahlergebnisse deutlich: In der Region Nord setzte sich bei der Abstimmung mit hauchdünnem Vorsprung Michael Hencke vor Oliver Thiele, bisheriger Sprecher des Beirats, durch. Der Geschäftsführer der Comspot GmbH in Hamburg freut sich bereits auf sein neues Ehrenamt: »Wenn ein Hersteller solch ein Gremium aufbaut, um den Markt an der Front zu verstehen, dann soll er auch Antworten aus dem Channel bekommen.« Wiedergewählt wurde neben Jens Walther, Geschäftsführer der Walther Büroorganisation & Einrichtung GmbH in Plauen für die Region Ost auch Dietmar Gröbl, Geschäftsführer der Büroservice Gröbl GmbH in Gröbenzell (Region Süd), der bereits die Früchte seiner ersten Amtszeit sieht: »Der Händlerbeirat konnte in den letzten zwei Jahren wesentlich dazu beitragen, dass viele Impulse des Fachhandels bei Epson umgesetzt wurden.« So war der letzte Händlerbeirat beispielsweise aktiv an der Entwicklung des mit dem eureleA Award ausgezeichneten Trainingsportals training@epson beteiligt. Auch konkrete Verbesserungen in den Prozessen Bestellung und Auftragsabwicklung konnten schnell umgesetzt werden.

Der neue Epson Fachhandelsbeirat: v.l.n.r.:
Obere Reihe: Michael Swoboda, Frank Ahlemeyer, Wolfgang Ring, Martin Bruderer. Untere Reihe: Michael Hencke, Andreas Feller, Jens Walther, Dietmar Gröb

Technologiewandel, vertikale Märkte und Projektgeschäft

Mitte Mai wird der neu gewählte achtköpfige Händlerbeirat zu seiner ersten Sitzung mit der Epson Geschäftsleitung in Meerbusch zusammen kommen. Denn auf das Gremium wartet bereits viel Arbeit, wie Epson Vertriebsdirektor Paul Schmidt erläutert: »Es gilt jetzt, die strategischen Weichenstellungen für die kommenden Jahre vorzunehmen. Themen für den Händlerbeirat sind beispielsweise der Technologiewandel von Laser zu Tinte, passgenaue Lösungen für die vertikalen Märkte und eine Ausweitung von Projektgeschäften.«

Mindestens dreimal pro Jahr werden sich der Händlerbeirat und die Epson Geschäftsleitung zu Sitzungen treffen. Darüber hinaus finden in monatlichen Abständen Telefonkonferenzen statt, um zeitnah auf konkrete Anliegen zu reagieren. Registrierte Epson Fachhändler können sich im geschlossenen Händlerbereich der Epson Webseite über die Inhalte der Sitzungen und die Kontaktdaten der Händlerbeiräte informieren. Schmidt: »Für uns ist es enorm wichtig, dass der Beirat die Interessen aller Händler vertritt. Aus diesem Grund rufen wir alle Epson Partner auf, dieses Gremium zu ihrem eignen Vorteil zu nutzen und sich mit Ideen, Anregungen und Kritik an ihre gewählten Vertreter zu wenden. Sie tragen diese Anliegen in der nächsten Sitzung vor.«

Die Mitglieder des Epson Händlerbeirates der Amtsperiode 2009 bis 2011 sind:

Region Nord: Michael Hencke, Geschäftsführer der Comspot GmbH, Hamburg

Region West / Mitte-West: Frank Ahlemeyer, Gesellschafter und Geschäftsführer der Ahlemeyer GmbH, Duisburg

Region Ost: Jens Walther, Geschäftsführer der Walther Büro-Organisation & Einrichtung GmbH, Plauen

Region Mitte-Ost: Andreas Feller, Mitinhaber von Schickram & Feller, Schwandorf

Region Südwest: Wolfgang Ring, Vice Preseident Marketing bei der CANCOM Deutschland GmbH, Jettingen-Scheppach

Region Süd: Dietmar Gröbl, Geschäftsführer der Büroservice Gröbl GmbH, Gröbenzell

Schweiz: Martin Bruderer, Geschäftsführer und Inhaber der domatech AG, Chur

Österreich: Michael Swoboda, Geschäftsführer allyouneed-online, Wien

Lesen Sie auch :