Führender US-Hersteller will mit digitalen Bilderrahmen in Europa punkten

Produkte

Ein eigens ernannter Sales-Manager soll Partnerschaften mit Händlern und Distributoren in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien aufbauen.

Pandigital sieht sich als Nummer eins unter den Herstellern digitaler Bilderrahmen in den USA. Der neue VP Sales Mel Taylor, der Anfang des Jahres zum Unternehmen gestoßen ist, zeichnet für die Identifizierung und Anwerbung lokaler Einzelhandels- und Distributoren-Partner in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien verantwortlich.

»Pandigital zeichnet sich durch Qualität, Innovation und Design aus. In den USA verkaufen wir unsere Produkte bereits in großen Kaufhäusern wie Macy’s, aber auch in CE-Fachgeschäfte«, erzählt Taylor. »Wir glauben, dass wir mit dem richtigen Produkt digitale Bilderrahmen von einem Artikel, der einmal zu bestimmten Gelegenheiten gekauft wird, zu einem Produkt machen können, das sich das ganze Jahr über verkauft. Zu komplizierte Bilderahmen zu einem niedrigen Preis stellen die Produktgruppe derzeit ins Abseits und damit die Hoffnung auf Mehrfachkäufe. Unsere Studien zeigen, dass Kunden, die einen qualitativ hochwertigen Rahmen kaufen, der neueste Technologie und zeitgemäßes Design vereint, erneut einen Rahmen kaufen, und zwar zwei bis sechs weitere.«

Der Hersteller arbeitet mit LCD-Panels und kombiniert diese mit einem echten Foto-Passepartout und einer Glasplattenabdeckung, um ein authentisches Aussehen zu ermöglichen.Taylor dazu: »Im Allgemeinen spricht das Design alle Konsumenten an, aber am meisten Frauen, die 70 Prozent der Käufer von digitalen Bilderrahmen ausmachen. Wir tun unser Bestes, dass unsere Produkte nicht nur Qualität, Innovation und Design bieten, sondern auch benutzerfreundlich sind. Pandigital war das erste Unternehmen, das 2008 Touchscreens statt Tasten angeboten hat. Einfach anschließen, loslegen und Bilder anzeigen, verschieben, kopieren und schöne Momente mit anderen teilen.«

Zusätzlich zu digitalen Bilderrahmen hat man eine tragbare Scanner-Technologie entwickelt, die es Kunden ermöglicht, Fotos, Negative und Slides ganz einfach auf digitale Bilderrahmen, PCs oder Laptops zu digitalisieren und zu verschieben. Die Scanner eignen sich für jeden, der wertvolle Fotos und Negative bewahren, sie Freunden und Familie zeigen oder einfach in digitaler Form zuhause ansehen möchte, so der Hersteller. Merkmal aller Scanner von Pandigital (One Touch Print Scanner und Negative Scanner): Der PC muss nicht eingeschaltet werden, das Produkt nutzt eine reguläre Speicherkarte zur Speicherung gescannter Bilder, bereit zum späteren Hochladen auf den digitalen Bilderrahmen oder PCt; es ist keine Software nötig.

In den letzten Jahren hat Pandigital drei unterschiedliche Produktreihen entwickelt: PanImage, Pandigital und PanTouch. Dank eines Sortiments von 24 Artikeln und 34 abgeleiteten Produkten kann der Hersteller über verschiedene Händler unterschiedliche Produkte anbieten. Genaue Tests der LCD-Bildschirme von mindestens vier Stunden pro Rahmen garantieren eine geringe Rücksendequote.

Merkmale der PanImage- und Pandigital-Rahmen: WLAN- und Bluetooth-kompatibel; TruPhoto 4:3 Verhältnis wie die meisten Digitalkameras, so dass Bilder nicht in die Länge gezogen, abgeschnitten oder verzerrt werden; Musikuntermalung und Abspielen von digitalen Videos möglich; höhere Vielseitigkeit, um den neuesten Medienformaten gerecht zu werden; kein Einschalten des PCs notwendig; lediglich Speicherkarte einlegen und Foto-Diashow startet; keine Software nötig; via mitgeliefertem USB-Kabel kann der Rahmen direkt an einen PC angeschlossen und Fotos über Drag & Drop auf den internen Speicher des Bilderrahmens gezogen werden; Fernbedienung zu allen Modellen; Plug & Play; integrierte Uhr-, Weck- und Kalenderfunktion.

Die laut Hersteller beliebten Modelle PanImage und Pandigital sind ab Mai 2009 in auf den europäischen Markt zugeschnittenen Verpackungen erhältlich. Auf dem Erfolg der ursprünglichen PanTouch-Modelle aufbauend, die die Touch-Funktion seit 2008 auf dem Bilderrahmen-Passepartout haben, hat das Unternehmen die neue Produktreihe PanTouch Clear auf der diesjährigen PMA in Las Vegas, Nevada, vorgestellt. Diese Produktreihe bietet ein neues Design, das den Eindruck »schwebender« Digitalbilder erwecken soll. Um diesen Effekt zu erzielen, verfügen die PanTouch Clear-Rahmen über ein auffallendes 800×600 hochauflösendes Display, das auf dem umliegenden Glas zu schweben scheint.

Pandigital hat die Benutzeroberfläche nach eigenen Angaben so verbessert, dass alle wichtigen Funktionen in einem einzigen Schritt zugänglich sind. Nutzer können ihre Fotos auswählen und anzeigen, und die Funktionen des Bilderrahmens über benutzerfreundliche Icons steuern, die sich direkt auf der Glasoberfläche befinden. Die Bilderrahmen von Pandigital weisen auf der ganzen Umrandung unsichtbare Bedienstellen auf, und gleichzeitig ist das Klarglas gegen Fingerabdrücke resistent. Der Vorteil dieser Technologie ist, dass Kunden sich nun an einem Touchscreen mit hochwertigem Dekorglas-Design erfreuen können, das sich in der gesamten Produktreihe wieder findet.