Finanzierungshilfen für Avaya Channel Partner und Distributoren

NewsStrategie

Avaya bietet mit dem Advanced Funding-Programm (AFP) eine neue Finanzierungshilfe für die Geschäftspartner an.

Die Lösung unterstützt Avaya Business Partner und Distributoren bei der Optimierung ihrer liquiden Mittel (Cashflow) und somit auch ihrer Kreditrahmen – ein Vorteil, der sich besonders in der aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen Lage entstandenen Kreditknappheit positiv auf die Finanzlage der Partner auswirken soll.

Üblicherweise erfolgen die Zahlungen an die Business Partner erst nach der Vollendung eines Projekts. Die Zahlungen sind stark von der zeitlichen Abfolge der einzelnen Installationen abhängig, was es Avaya Partnern erschwert, Cashflow-Prognosen zuverlässig zu ermitteln. Im Rahmen des Advanced Funding-Programms finanziert Avaya nun je nach Vertragsvereinbarung akkreditierten Distributoren die gesamten Gerätekosten im Voraus und übernimmt 50 Prozent der Installationskosten von Channel Partnern noch vor Beginn des Projekts. Nach Abschluss der Installation erfolgen dann die restlichen Zahlungen.

Das Finanzierungsangebot ergänzt Avayas Null-Prozent-Finanzierung, welche noch bis September 2009 gültig ist. »Ein ausgeglichener Cashflow hat oberste Priorität für viele Unternehmen, da bilden unsere Distributoren und Channel Partner keine Ausnahme. Die derzeitige Wirtschaftslage wirkt sich besonders auf den indirekten Vertrieb negativ aus. Mit dem neuen Finanzierungsangebot AFP unterstützen wir unsere Geschäftspartner und damit ihre Kunden, indem sie auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten in ihre Kommunikationsinfrastruktur investieren können«, sagt Robert Schmitz, Verantwortlicher für das Channel-Geschäft bei Avaya Deutschland.

Lesen Sie auch :