Neuer Logistikchef bei Ingram Micro

News

Herbert Hufsky besetzt ab 1. März die Position des Senior Director Operations & Service für die Region Deutschland, Österreich, die Schweiz und Ungarn sowie für die Pan European Business Unit.

In seiner neuen Funktion verantwortet Hufsky den gesamten Geschäftsbereich und berichtet als Mitglied der Geschäftsleitung an Gerhard Schulz, Senior Vice President Central and Eastern Europe and Pan European Business Unit. Der Speditionskaufmann ist bereits seit 2001 in verschiedenen leitenden Positionen innerhalb der Logistik bei Ingram Micro tätig.

Mit dem Wachwechsel in Straubing erfolgt gleichzeitig eine Neuaufstellung der Organisationsstruktur: Ab 1. März wird es drei Logistikabteilungen geben, denen jeweils ein Manager vorsteht. Den ersten Bereich verantwortet Director Richard Weinfurtner: Während das Service Call Center und die Retourenabwicklung vom Kunden bis zum Hersteller bereits von ihm geführt werden, kommen nun die logistische Betreuung der Geschäftspartner auf Herstellerseite sowie die Verantwortung für die firmeneigene Supply Chain Plattform, i-LogX, hinzu. Mit Hilfe von i-LogX wird die Kommunikation zwischen den Geschäftspartnern kanalisiert und der Warenfluss synchronisiert, weshalb die Plattform von allen großen Herstellern in der Zusammenarbeit mit Ingram Micro gerne genutzt wird, wie es heißt. Der zweite Bereich umfasst den operativen Betrieb des Lagers, beginnend bei der Warenannahme, über den innerbetrieblichen Materialfluss bis hin zur Kommissionierung, in der Verantwortung von Senior Manager Rupert Hierl. Walter Reiter, ebenfalls Senior Manager, verantwortet den dritten Bereich, unter den so vielfältige Themen wie das Qualitäts- und Projektmanagement, die Betriebstechnik und die komplette Lagerorganisation zusammengefasst sind.

Hufsky hat natürlich Pläne: »Mein Ziel ist es, die logistischen Aktivitäten in der DACH-Region und in Richtung Osteuropa weiter zu optimieren. So wollen wir noch im ersten Quartal unsere Kunden in Ungarn mit einem ausgewählten Produktportfolio von Straubing aus beliefern. Auch wird es eine meiner ersten Aufgaben sein, die Logistik unserer pan­europäischen Business Unit über das deutsche Lager weiter zu optimieren. Und nicht zuletzt ist mir die ständige Entwicklung unserer Systeme und Strukturen ein wichtiges Anliegen, um höchst mögliche Effizienz, Produktivität und Qualität gegenüber unseren Kunden, Lieferanten und gegenüber dem Ingram Micro Konzern zu gewährleisten.«

Hufsky (40) war zuletzt als Director Operations bei Ingram Micro tätig. Bevor er im Jahr 2001 zum größten deutschen IT-Distributor wechselte, hatte er leitende Positionen bei der Firma Dachser GmbH & CoKG sowie bei der LogSped GmbH inne. Er folgt auf Axel M. Koch, der seit 2001 die Logistik bei Ingram Micro leitete und als Architekt der heutigen Logistikinfrastruktur gilt: Das Ingram Micro Lager in Straubing zählt mit seinen circa 80.000 Quadratmetern Fläche, die in zwei teilautomatisierte Verteilzentren aufgeteilt ist, zu den größten Logistikstandorten der IT-Distribution in Europa.

Lesen Sie auch :