Online-Backup ergänzt Rechenzentrumslösungen

Produkte

Inforsacom wird Platinum-Partner des Backup- und Recovery-Spezialisten EVault, einer Seagate-Tochter.

EVault hat mit dem Technologieintegrator inforsacom Informationssysteme einen Partnervertrag für den Vertrieb des zentralen Produkts InfoStage geschlossen. Die inforsacom Informationssysteme GmbH konzipiert und realisiert integrierte IT-Lösungen rund um das Rechenzentrum, angepasst an die Geschäftsanforderungen und Infrastukturen seiner Kunden. inforsacom gehört als Systemhaus zur TDMi-Gruppe, einem der größten ICT Solution Provider im europäischen Raum.

“Eines unserer Prinzipien ist, dass wir Lösungen zwar herstellerunabhängig entwickeln, unsere eigenen Kompetenzen aber durch Partnerschaften mit führenden Technologieherstellern stärken”, erklärt Bernhard Ferber, Direktor Vertrieb und Prokurist bei inforsacom. “Als wir eine flexible Online-Disk-to-Disk Backup-Lösung suchten, mit der zum Beispiel auch Außenstellen oder mobile Rechner in zentralisierten und automatisierten Sicherungsroutinen erfasst werden können, brachten uns Marktanalysen unserer technischen Mitarbeiter auf EVault Infostage.”

EVault InfoStage 6 ist eine integrierte Online-Backup- und Recovery-Plattform für physische und virtuelle Umgebungen. Plattformunabhängigkeit, hohe Leistung, Datendeduplizierung und automatische Replikation ermöglichen es, komplexe IT-Infrastrukturen standortübergreifend abzusichern, so der Hersteller. Infostage wird auch als Managed Service oder Software as a Service (SaaS) betrieben. Durch ihre DeltaPro-Technologie ist sie als Online-Backup besonders bandbreitenschonend, da nach dem ersten Vollbackup nur geänderte Datenblöcke komprimiert und verschlüsselt übertragen werden.

Mit InfoStage sollen sich unternehmensweite Sicherungskonzepte mit minimalem Hardware-Einsatz und zentralem Management verwirklichen lassen. Umständliches Backup auf Band an einzelnen Standorten wird ersetzt durch kontinuierliches, automatisches und unternehmensweites Disk-to-Disk-Backup. Die Plattform unterstützt Microsoft SharePoint und VMware, weitere Besonderheiten sind darüber hinaus die IBM iSeries-Anbindung und die Möglichkeit, mit einer sekundären Replikation des Backups auf lokalen Backup-Servern die Recovery weiter zu beschleunigen.