Api steigt mit Rangee-Produkten ins Thin-Client-Segment ein

News
Rangee-Produkte (Bild: Rangee GmbH)

Der Distributor liefert mit den servergesteuerten Rechnern der Rangee GmbH fertige und anpassbare Thin Clients aus.

Im Februar veröffentlichte PC- und Thin Client-Hersteller Rangee Neuerungen an seinem Vertriebsprogramm und die Suche nach neuen Partnern. Inzwischen hat Distributor Api die Rangee-Produkte ins Portfolio gernommen . Darunter finden sich PCs auf USB-Sticks, Terminals oder Internet-Rechner mit eingebauten VPN- oder UMTS-Fähigkeiten.

Die beiden Aachener Unternhmen wollen den Vertrieb über Fachhändler gemeinsam angehen und verstärken. Die Logistik des Distributors soll eine schnelle und zuverlässige Auslieferung von Rangees Komponenten ermöglichen. Bei Support-Fragen des Handels arbeiten Herteller und Distributor eng zusammen.

Api spricht mit diesem Handelelsangegebot nicht nur Reseller, sondern auch Assemblierer an, die auf Basis von Rangee-Komponenten eigene Thin-Client-Lösungen entwickeln wollen.

„Neben dem attraktiven Design und dem breiten Sortiment hat uns vor allem die intuitive Web-Browser Oberfläche zur Administration überzeugt“, erzählt Udo Schillings, Vertriebsleiter VAD bei Api. Das Verttriebsunternehmen hat mit einem „Buy&Try“-Programm einen Service für den Handel initiiert, bei dem Produkte und deren Managemnt 30 Tage lang kostenlos ausprobiert werden können.

API hat extra eine E-Mail-Adresse für interessierte Partner eingeführt: rangee@api.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen