12. August 2015

Acer-Notebooks (Bild: Acer)

Acer verkauft weniger PCs und mehr Chromebooks

Der taiwanesische Computerhersteller verzeichnet zwar über 30 Prozent weniger weltweiten Umsatz im Juli, doch mit den Chrome-OS-Geräten legt er zu. Im Vergleich zu Windows-Hardware ist der Anteil marginal. Hohe Enterprise-Verkaufskontingente in den USA und Kanada zeigen, dass ChromeOS-Rechner noch Marktpotential bei Unternehmenskunden haben.

Unisys Logo (Bild: Unisys)

Unisys bleibt in Deutschland

Die geplante Stellenstreichungsaktion und öffentlich verlautbarte Gedankenspiele über den Firmenumzug beim IT-Dienstleister hatten zu Meldungen geführt, die den Eindruck erweckten, man wolle Deutschland verlassen. „Das steht nicht zur Debatte“, widerspricht Unisys.