Ingram Micro mit neuen Schlungen

Strategie

Broadliner Ingram Micro bietet Händlern Schulungsangebote für IBM Rückvergütungen und das Gesundheitswesen.

Ingram Micro und IBM haben kostenlosen Schulungen für das Rückvergütungsprogramm „IBM 10×4 Volume Incentive Plan“ aufgesetzt. Damit erhalten Fachhändler für den Umsatz mit IBM System X, HVEC Storage und Service Pack Produkten eine Rückvergütung auf Quartalsebene. Zusätzlich erhalten die Fachhändler bis zu 3000 Euro, wenn sie sich für die Beratung und den Verkauf dieser Produkte zertifizieren lassen.

Ingram Micro bietet hierzu kostenlose Vorbereitungskurse, die gezielt auf die für die Zertifizierung nötige Prüfung vorbereiten. Die viertägige Schulung mit abschließender Prüfung im PersoVue Testcenter wird durch Ingram Micro jedes Quartal angeboten. Fachhändler können sich unter IBMMarketing@IngramMicro.de anmelden. Die nächste Schulung findet vom 18. bis 22. August in München statt.

Ingram Micro bietet außerdem Schulungen zum Medizinprodukteberater mit TÜV-Zertifizierung an. Bestimmte ITK-Produkte, wie z.B. Befundungsmonitore, dürfen nur durch Fachhändler vertrieben werden, die die erforderliche Sachkenntnis und Erfahrung besitzen. Die zweitägige Schulung richtet sich an Mitarbeiter von IT-Häusern, Handels- und Serviceunternehmen, die sich auf dem Healthcare-Markt positionieren wollen und somit sichergehen müssen, ob Ihre ITK-Produkte vom Medizinproduktrecht betroffen sind.

Das Seminar gibt deshalb einen umfassenden Einblick in das Medizinproduktrecht, Heilmittelwerberecht, Normen und Herstellerpflichten. Neben den Gesetzesgrundlagen bekommen die Teilnehmer detaillierte Informationen zu den Produkten und Tipps für das Marketing. Die nächsten Schulungen zum Medizinproduktberater finden vom 15. bis 16. Oktober 2014 in Hannover und vom 21. bis 22. Oktober 2014 in München statt.

Lesen Sie auch :