LG setzt auf neue Beamer Technologie

NewsProdukte

LG spielt den technologischen Vorreiter für LED- und Laser-Technologien bei Projektoren. Der Fachhandel soll Türen öffnen.

Beamer Lampen haben eine kurze Lebensdauer und sind sehr teuer. Damit soll jetzt Schluss sein, findet Nils Fleischhauer, Business Unit Manager Projectors (DACH) bei LG: „Wir wollen weg von Quecksilber und hin zu Laser und LED. Laser Dioden haben mit 20.000 bis 30.000 Stunden eine wesentlich längere Lebensdauer und ein erheblich geringeren Energieverbrauch.“ Die gegenüber herkömmlichen Lampen etwa fünf- bis zehnmal so hohe Lebensdauer soll die Kosten, die durch Lampenwechsel entstehen, entscheidend senken. Fleischhauer sieht damit auch neue Einsatzbereiche, etwa im Erziehungswesen oder bei Digital Signage.

Aufgrund des niedrigen Energiebedarfs und entsprechend kleinen Akkus ist es erstmals möglich, Geräte wie den PG60G als mobilen Beamer zu vermarkten. Das Mini-Gerät kann somit überall im Akkubetrieb als mobiler Kinosaal eingesetzt werden. Neben dem PG60G Mini-Beamer bietet auch der größere Bruder PF80G gute Performance-Werte. Der Projektor bietet Full HD-Auflösung auf bis zu 120 Zoll Bildfläche und ein heimkinotaugliches Colormanagement für unter 1.400 Euro. RGB-LEDs liefern eine Lichtleistung von 1000 ANSI Lumen und bis zu 30.000 Stunden Lebensdauer.

Echte Laser-Technologie bieten die Modelle SA 560 und SA 565. Der SA565 ist ein lichtstarker Ultrakurzdistanz-Projektor mit Laser-Lichtquelle. Über den mitgelieferten Stift kann der Projektor als interaktives Whiteboard in Schulungs- und Seminarräumen verwendet werdenDie WXGA-Auflösung entspricht dabei den gängigen Anforderungen für professionelle Business-Präsentationen sowie der Wiedergabe von Bildern und Videos in HD-Qualität. Der LG SA560 ist ein professioneller Business-Projektor und ermöglicht eine Projektionsabstand von 52 cm bei einer Bilddiagonale von 80 Zoll. Mit 2.500 ANSI-Lumen und WXGA-Auflösung erfüllt der Beamer zudem alle gängigen Anforderungen an ein professionelles Business-Gerät mit einer Intel WiDi-Technologie sowie HDMI-, LAN- und Standardanschlüssen.

„Wir sind technologischer Vorreiter bei Laser und Business LEDs“, ist sich Fleischhauer sicher. Die drei Distributoren Ingram Micro, ALSO (über das AV-Tochter-Unternehmen Medium) und API sollen den Fachhandel unterstützen. „Mit den neuen Modellen haben wir echte B2B-Angebote, die für Händler sehr interessant sind“, so Fleischhauer. Die derzeit noch vorhandenen Einschränkungen bezüglich Lichtleistung würden bald der Vergangenheit angehören und selbst das Digital Signage Thema könnte demnächst adressiert werden. „Die Folgekosten bei Laser-Beamern sind wesentlich geringer“, betont Fleischhauer. LG wird seine Lösungen auf der CeBIT und den Hausmessen der drei Distributoren präsentieren.

Lesen Sie auch :