Dell integriert SonicWall Partner

NewsRetail

Nach einem Jahr ist die Integration von SonicWall ins Dell Partner Ökosystem weitgehend abgeschlossen. Die Cross-Sell Möglichkeiten werden genutzt.

Anfang September 2012 hat Dell den Sicherheitsspezialisten SonicWall gekauft. Ein Jahr später ist laut Sven Janssen, Country Manager Deutschland bei Dell SonicWall, die Integration bereits gut vorangeschritten.  „Wir sind weiter als andere Bereiche.“

Die Channel-Partner sind im Dell Partner Direct Programm angekommen. Die Distributoren ADN und Infinigate sind weiter das Bindeglied zwischen Hersteller und Fachhandel. Darüber hinaus haben viele Dell-Hardware-Partner das Potenzial der Sicherheits-Lösungen von SonicWall für ihr eigenes Geschäft entdeckt. “Das Feedback der Partner gibt uns recht.” Es gebe ein großes Potenzial für den Channel.

„Mittlerweile haben wir 80 registrierte Partner im deutschsprachigen Raum, vor einem Jahr waren es noch 50“. Die Bandbreite der Partner ist sehr weit und reicht von großen Systemhäusern wie Cancom oder Bechtle bis zu kleinen Sicherheitsspezialisten mit wenigen Mitarbeitern.

Gefragt sind die Angebote für Next-Generation Firewalls, SSL und Anti-Spam. Das neue Betriebssystem SonicOS 5.9  bietet mehr als 45 neue Funktionserweiterungen, dazu gehören erweiterter Schutz für IPv6-Netzwerke und Unterstützung von Deep Packet Inspection für den IPv6-Datenverkehr. Das gibt Organisationen die Sicherheit, dass sie vor Eindringlingen und Malware in IPv4-, IPv6- oder hybriden Umgebungen geschützt sind, sowie erweiterte Clean Wireless-Funktionen sorgen für die Sicherheit des drahtlosen Datenverkehrs. Dazu wird dieselbe Deep Packet Inspection-Engine verwendet, die auch das kabelgebundene Netzwerk schützt.  Neu ist eine    Konsolidierung erweiterter Netzwerk-, Bereitstellungs- und Verwaltungsfunktionen, darunter eine komplett neue Befehlszeilenschnittstelle (CLI), Support für SNMPv3, Active/Active Clustering, BGP, Verbesserungen der Bandbreitenverwaltungs-Engine sowie eine Optimierung der Logging-Engine.

Für kabellose Netzwerke gibt es Features wie Traffic-Quoten und erweiterte Guest-Services. So lässt sich der Verwaltungsaufwand verringern, die Benutzererfahrung verbessern und ein gleichberechtigter Zugriff auf die Wireless-Bandbreite gewährleisten.

SonicOS 5.9 konsolidiert zudem eine Reihe von Funktionen, die einen noch besseren Schutz sowie einen optimierten ROI für bestehende Implementierungen bieten und gleichzeitig den IT-Verwaltungsaufwand sowie Ausfallzeiten reduzieren,

 

Lesen Sie auch :