Hitachi Data Systems eröffnet neues Auslieferungszentrum in Holland

NewsProdukte

Storage-Anbieter Hitachi Data Systems will mit dem neuen European Distribution Center (EDC) im niederländischen Zaltbommel die Lieferzeiten für europäische Kunden und Partner verkürzen.

Das neue European Distribution Center (EDC) von Hitachi Data Systems ist mit 22.000 Quadratmetern Nutzfläche etwa zweieinhalbmal so groß wie sein Vorgänger im nahe gelegenen Waardenburg. Am EDC werden 130 Mitarbeiter tätig sein. Das integrierte Briefing Center erlaubt es HDS, sowohl Kunden als auch Partner für Fachgespräche zu empfangen.

Von Zaltbommel aus wird die ganze Palette der HDS-Lösungen an die europäischen Niederlassungen verteilt, einschließlich der Vorzeigespeicherprodukte Hitachi Unified Storage VM, Hitachi Content Platform und der Hitachi Virtual Storage Platform.

Darüber hinaus betreibt HDS im neuen Gebäude auch ein Testzentrum. Dort werden individualisierte Proof-of-Concept-Modelle für Kunden aufgebaut. Die fertigen Lösungen können im Anschluss direkt europaweit verschickt werden. Bisher waren die Aufbauten in den USA erfolgt, so dass das neue EDC einen besseren Zugang zu den europäischen Märkten sicherstellt.

„Unser bisheriges Auslieferungszentrum war einfach nicht mehr groß genug. Die Planung für das neue EDC zielte von Anfang an darauf, dass es nicht nur die aktuellen und künftigen Geschäftsanforderungen erfüllt, sondern sich auch harmonisch in die Umwelt einfügt. Hitachi Data Systems und Hitachi Ltd. legen ja bekanntermaßen großen Wert auf Nachhaltigkeit, das EDC setzt hier nochmals neue Maßstäbe“, erklärt Michael Heitz, Vice President und General Manager von HDS in Deutschland. „Ich lade alle Partner und Kunden ein, das EDC zu besuchen. Es ist genau der richtige Ort, um erstklassige IT-Lösungen zu entwickeln.“

Lesen Sie auch :