AppSense: Arabié wird Channel Account Manager

News

Daniel Arabié verstärkt AppSense ab sofort als Channel Account Manager und Maximilian Schröder als Business Development Manager Mobile.

AppSense verstärkt sich mit zwei Neuzugängen für die Bereiche Vertrieb und Business Development: Daniel Arabié ist künftig als Channel Account Manager für D-A-CH zuständig. Maximilian Schröder wurde von AppSense zum Business Development Manager für den Bereich Mobile ernannt. In dieser Position verantwortet er den Aufbau und die Entwicklung des Mobile Business Segments in der Region. Arabié und Schröder verfügen beide über jeweils mehr als zehn Jahre Berufserfahrung im Bereich Sales und Marketing für IT-Lösungen.

„Mit Daniel Arabié und Maximilian Schröder konnten wir uns gleich zweifach verstärken: Beide sind erfahrene Vertriebsprofis, die den deutschprachigen Markt in der Region bestens kennen und über starke Netzwerke verfügen“, sagt Stefan Hoelzl, Area Vice President Central Europe, AppSense GmbH. „In ihren jeweiligen Positionen als Channel Account Manager und Business Development Manager Mobile werden Arabié und Schröder dazu beitragen, den Erfolgskurs von AppSense in Central Europe weiter voranzutreiben.“

Der 33-jährige Daniel Arabié leitete zuletzt die Sales- und Marketing-Aktivitäten von oneAssist, einem Anbieter von Visualisierungslösungen im Microsoft Umfeld. Zuvor war er unter anderem als Channel Sales Manager bei der Eleven GmbH und als Channel Account Manager bei der McAfee GmbH tätig. Insgesamt arbeitet Arabié seit mehr als zehn Jahren als Channel-Sales Vertriebsprofi in der IT-Branche.
Maximilian Schröder wechselte direkt von Motorola zu AppSense GmbH. Dort war er als Senior B2B Solution Manager angestellt und betreute als Verkaufsleiter die Vertriebsaktivitäten für die Region Süd. In dieser Rolle war er für den Großkunden Vodafone verantwortlich. Seine Karriere startete Schröder 1999 als Sales Engineer bei McAfee.

Lesen Sie auch :