EMC: Neuer Name für das Partnerprogramm

News

EMC hat auf dem Global Partner Summit 2013 einige Änderungen am Partnerprogramm angekündigt. Künftig heißt es nicht mehr Velocity, sondern Business Partner.

EMC hat auf dem Global Partner Summit 2013 das Jahrzehnt des Channels ausgerufen, nachdem sich das Jahr des Channels seinem Ende nähert.  „Wir investieren in das Partnerprogramm und beschleunigen die Reise in die Cloud“, verkündete EMC CEO Joe Tucci.

Der Velocity Name für das Partnerprogramm wird verschwinden, neu ist die Bezeichnung EMC Business Partner. EMC hat das Partner Resources Portal überarbeitet. Ein neues Portal und und iPad-Apps werden entwickelt, die Trainings Programme ausgebaut.

EMC setzt stärker auf den Lösungsverkauf, um die die Herausforderungen des Kunden zu lösen. So sollen neue Märkte für Channel geschaffen werden. Kampagnen für die Partner, um das Go to Market GTM zu verbessern, sind geplant. Die Marketing Development Funds (MDF) sollen hinter die Schlüsselkampagnen gesteckt werden.

Joe Tucci betont: „Wir könnten ohne Partner nicht erfolgreich sein. Unsere Kernkompetenz bleibt Technologie, unsere globale Reichweite kommt durch die Partner.“  EMC baue einen Stack mit den vier Brands EMC, VMW, Pivotal und RSA.

Die Systemhäuser sollen aber im Gegensatz zum Oracle-Stack nicht gezwungen werden, den gesamten Stack zu verkaufen. „Wenn Ihr es tut, dann liebe ich Euch umso mehr, aber ihr könnt auch mit anderen Herstelllern zusammenarbeiten, das ist kein Problem. Unsere Strategie unterscheidet sich stark von Oracle, sie bauen vertikal, wir horizontal“, erklärte Tucci.

Er sieht sich der Partnergemeinschaft verpflichtet. Der Channel wird eine größere Rolle spielen, es gibt kein konkretes Ziel, aber es werden mehr als die derzeitigen 50 Prozent Umsatzanteil werden. SAP ist ein Kernpartner für EMC und in derselben Kategorie wie Cisco.  EMC und VMware arbeiten mit an virtual HANA.

 

 

 

 

 

 

Lesen Sie auch :