Matrix42 will Channel stärken

NewsRetail

Matrix42 investiert in Zukunftsthemen und setzt dafür auf den indirekten Vertrieb.

Große Pläne schmiedet Karl-Martin Haaf, Director Channel EMEA bei Matrix42: „Wir wollen in diesem Jahr den Anteil des indirekten Vertriebs um weitere zehn Prozent auf 60 Prozent ausbauen.“ Grundlage dafür ist der Ausbau der Beziehungen zu den Partnern in den beiden oberen Stufen des dreistufigen Partnerprogramms. Bisher gibt es im deutschsprachigen Raum zwei Solution Partner und 20 Competence Partner. Haaf wünscht sich, dass es bis Jahresende fünf Solution und 25 Competence Partner werden.

Matrix42 besetzt mit seinen Produkten einige zukunftsfähige Felder, die im aktuellen Trend liegen. Dazu zählt die Migration auf Windows 8, das Management mobiler Geräte, dynamische Arbeitsplätze und virtuelle Desktops. „Wir haben große Erwartungen in Windows 8 und die ersten Beta-Versionen unserer eigenen Produkte bereits darauf abgestimmt“, berichtet Haaf. Von der ersten Windows-Version für alle Plattformen verspricht sich Matrix 42 einfacheres Management. Und das Management mobiler Geräte ist ein weiteres Feld, das gute Geschäftsmöglichkeiten eröffnet: „Die Hype-Phase ist definitiv vorüber, es gibt zahlreiche echte Projekte“, erklärt Haaf. Typisch sei der Projekteinstieg mit kleinen Stückzahlen, denen aber schnell große Nachbestellungen folgen. Die Unternehmen hätten den Handlungsbedarf erkannt, um Übersicht und Sicherheit bei mobilen Geräten zu gewährleisten. Im Mobile Device Management sollen auch die Partner besser ausgebildet werden. Matrix42 startet dazu ab April verstärkt technische Trainings, um einen tiefen Know-how-Transfer zu erreichen. Virtuelle Desktop-Infrastruktur-Projekte sind noch nicht so gefragt wie beim mobilen Geräte-Management, aber auch dieses Thema sei bei vielen Kunden auf der Roadmap.

Die verstärkte Bedeutung der Partner kam auch bei den Auszeichnungen zum Partner des Jahres zum Ausdruck. Das dritte Mal in Folge wurde die TAP Desktop Solutions GmbH aus Straubing zum „Best Performing Matrix42 Partner“ des Jahres gewählt. In diesem Jahr hat Matrix42 zum ersten Mal auch seine Partner in Benelux ausgezeichnet. Der überzeugendste Partner war die niederländische Windmark. Außerdem erhielt die DSP IT Service den „Most New Customers Award“. Consutling4IT wurde für den „Biggest Reselling Deal“ ausgezeichnet und Comparex schließlich für den „Most Important Strategic Deal“ nominiert.

Eine strategische Partnerschaft gibt es zwischen Computacenter und Matrix42. Die Briten werden künftig Matrix42 Workplace Automation Empirum in ihren Managed Workplace Services anbieten. Bei den Outsourcingservices rund um den modernen Arbeitsplatz sorgt die Lösung für das IT-Management in den Bereichen Softwareverteilung sowie Lizenz-, Asset- und Vertragsmanagement für optimale Unterstützung: Mit Matrix42 Workplace Automation Empirum können PCs, Server, Hypervisor Konfigurationen und Softwarebestände eines Unternehmens zentral verwaltet werden.

Lesen Sie auch :