Sourcefire erweitert Partnerprogramm

NewsRetail

Cybersecurity-Spezialist Sourcefire hat sein Global Security Alliance Channel Program erweitert.

Sourcefire setzt in EMEA auf den allmählichen Ausbau seines Partnerprogramms. Entscheidend ist dabei der Wissenstransfer an die etwa 100 europäischen Partner, der noch forciert werden soll. Die großenteils Online verfügbaren Schulungen sind kostenfrei. Außerdem gewährt der Sicherheits-Anbieter zweistellige Margen und zeichnet sich in den Augen von Anthony Perridge, Channel Director EMEA bei Sourcefire durch ein einzigartiges Produktportfolio im Bereich Intrusion Prevention Systeme (IPS) aus. In Deutschland vertreibt der Distributor Westcon Security, vormals Entrada, die Lösungen, dem Perridge ausgezeichnete agile und proaktive Arbeit bescheinigt.

Neu ist eine Zusammenarbeit zwischen Softshell, einem in München sitzenden Spezialdistributor für Cloud Computing und IT-Security und Sourcefire. „Wir sind eine Partnerschaft mit der  Softshell AG eingegangen, um so unseren expandierenden deutschen Vertriebskanal besser zu unterstützen und Security Technologien der nächsten Generation an Unternehmen zu liefern“, erklärt Perridge.

Stark vertreten ist Sourcefire im Bereich Behörden, insbesondere dem Verteidigungssektor. Über Reseller sollen verstärkt andere Branchen erschlossen werden.

 

Lesen Sie auch :