Western Digital kauft Hitachi Storage

NewsProdukte

Festplatten-Spezialist Western Digital übernimmt für 4,3 Milliarden Dollar die Storage-Abteilung von Hitachi. Die Konkurrenzsituation im Festplattenmarkt wird dadurch entschärft.

Western Digital und Hitachi, Ltd., haben vereinbart, dass Hitachi Global Storage Technologies, bisher ein Tochterunternehmen von Hitachi, den Besitzer wechselt und Teil von Western Digital wird.  Western Digital bezahlt dafür 3,5 Milliarden Dollar in bar und 750 Millionen Dollar in Aktien. Hitachi erwirbt durch diese Transaktion, die in etwa einem halben Jahr abgeschlossen werden soll, zehn Prozent der Anteile von Western Digital.

Für den Festplattenmarkt insgesamt bedeutet die Übernahme wohl eine größere Preisstabilität, denn Hitachi Storage hatte zuletzt versucht, mit Kampfpreisen gegen die beiden Marktführer Seagate und Western Digital Boden gutzumachen. Western Digital, das bisher bei den Marktanteilen ungefähr gleichauf mit Seagate (jeweils etwa 33 Prozent) gelegen hatte, wird jetzt eindeutiger Marktführer (Hitachi hat 17 Prozent Marktanteil). Außerdem gewinnt Western Digital, das sich bisher vor allem auf externe Festplatten für Consumer fokussiert hatte, jetzt auch Technologien für interne Harddisks in Rechenzentren.