Neue Brocade One Unified Network Architecture und Strategie

Strategie

Brocade präsentierte gerade auf dem Brocade Technology Day in New York seine Netzwerkarchitektur und Strategie Brocade One, mit der Kunden die Komplexität der Virtualisierung von Anwendungen vereinfachen können.

Durch Entfernen der Netzwerk-Layer, einer vereinfachten Verwaltung und Schutz bestehender Investitionen soll Brocade One Kunden helfen, eine Umgebung aufzubauen, in der Informationen und Dienste überall in der Cloud verfügbar sind. Für Rechenzentren teilt Brocade die gängige Branchensicht, dass sich Infrastrukturen zu hoch virtualisierten, Service-on-Demand Strukturen entwickeln, die von der Cloud getragen werden, erklärt Marco De Luca, Prinicpal Solutions Architect EMEA bei Brocade im Gespräch mit dem Channel Insider. Die Vision von Brocade basiert auf der Überzeugung, dass der Prozess – der Entwicklungspfad hin zum Ziel – genauso wichtig ist wie das Erreichen des Ziels. Dieser Entwicklungspfad startete innerhalb des Rechenzentrums und Brocade lieferte innovative Lösungsansätze, mit denen die Herausforderungen bei der Weiterentwicklung über das Rechenzentrum hinaus zum Rest des Netzwerks gemeistert werden können.

Marco De Luca, Prinicpal Solutions Architect EMEA bei Brocade

Die Realisierung dieser Vision erfordert die radikale Vereinfachung der Netzwerkarchitektur, so De Luca. Diese wird durch ein umfangreiches Wissen über die Feinheiten des Netzwerkes im Rechenzentrum erreicht. Zudem sollten die »Rip-and-Replace-« Entwicklungsszenarios mit vertikal integrierten Stacks eines einzigen Herstellers abgelehnt werden. Im Gegensatz dazu verfolgt die Architektur Brocade One einen kundenzentrischen Ansatz mit folgenden Punkten: Die drastische Vereinfachung des Designs, der Installation, der Konfiguration und des laufenden Supports für die IT-Infrastruktur. Investitionsschutz: Betonung auf einen Ansatz, der auf bestehende Investition in Infrastrukturen mit Komponenten mehrerer Hersteller aufbaut und gleichzeitig die Total Costs of Ownership verbessert. Hochverfügbare Netze: Unterstützung der ständig wachsenden Anforderungen für Betriebszeiten durch Setzen von Standards für kontinuierlichen Betrieb, einfache Verwaltung und Dauerhaftigkeit. Optimierte Anwendungen: Optimierung der bestehenden und zukünftigen Kundenanwendungen.

Der Hersteller will umfassende Produktlösungen im Rahmen der Brocade One Architektur anbieten, die konvergierte Fabrics und Ethernet Networking unterstützen. Dazu gehören neue Produkte, einschließlich Converged Fabric Switch, Converged Fabric Betriebssystem und Converged Fabric Managementtools, neue Channel-Partner-Spezifikationen für Partner, die die neuen Converged Fabric-Lösungen als Teile ihres Portfolios anbieten und nicht zuletzt neue Support- und Beratungs-Dienste für die Converged Fabric-Lösungen, Switches und Services.

Mit Brocade NET Health steht zudem ein neues Diagnose- und Bewertungsprogramm zur Verfügung, mit dem Kunden die Effizienz ihrer Netzwerke beurteilen und mit bewährten Praxismethoden aus der Industrie vergleichen können. Neue Trainings- und Zertifizierungsprogramme sollen Kunden und Partner von  Brocade hinsichtlich der neuen Converged Fabric Technologien schulen.