Mio navigiert mit neuen Chefs im DACH-Geschäft

Produkte

Der Navi-Hersteller hat die Position des Country Directors für die DACH-Region neu besetzt: Mit Markus Bregler (50) konnte der bisher eher unbekannte Anbieter von Navigationsprodukten einen erfahrenen Manager als Leiter für die Mio-Geschäfte in Deutschland, Österreich und der Schweiz gewinnen. Bregler verfügt über mehr als 16 Jahre Erfahrung in der Branche, unter anderem bei Apple und Palm.

»Deutschland, aber auch Österreich sowie die Schweiz bieten herausfordernde und gleichzeitig interessante Märkte in Europa, gerade weil sich eine Vielzahl von Anbietern auf diese Region konzentrieren und sich weitere Konsolidierungen abzeichnen. Hier wollen wir die Gunst der Stunde nutzen und die Bekanntheit der Marke Mio in der DACH-Region steigern«, meint Markus Bregler, der neue Mio Country Director der DACH-Region. »Wir sind selbst als weltweite Nummer drei ein starker Player und unser Mutterkonzern MiTAC ist einer der größten ODM- und OEM-Hersteller, der kürzlich auch die Privatkundensparte von Magellan gekauft hat.«

Die in Kürze erscheinenden völlig neuen Produktreihen versprechen attraktive Features wie etwa einen integrierten TV-Tuner (DVB-T) und sehr einfache Bedienung. Neben den unvermeidlichen Retail-Märkten sollen die neuen Navis auch über die großen Broadliner sowie online verkauft werden.

Darüber hinaus neu besetzt wurde auch der Posten des Country Marketing Managers in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der neue Mann heißt Hossain El Ouariachi (34) und verfügt über mehr als sieben Jahre Erfahrung im Bereich PR und Marketing für Technologieunternehmen. Zuvor hatte Hossain El Ouariachi das Marketing und die Pressearbeit der Pinnacle Systems/Avid Technology in München geleitet.