Delphin und Piranha gehen baden: Leo Computer ist insolvent

NewsProdukte

Der badische Computerhersteller hat Insolvenz angemeldet. Über die Ursachen darf spekuliert werden.

Wieder hat es einen deutschen Computerhersteller erwischt. Der vor allem auf Büro-PCs der Marke Delphin spezialisierte Assemblierer in Appenweier in der Nähe von Karlsruhe hat am 7. August Insolvenz angemeldet. Schon zuvor war durchgesickert, dass Geschäftsführer Torsten Duffner das Unternehmen verlassen wolle. Manche Insider vermuten, dass eine glücklose Verkaufsaktion der Consumer-Baureihe Piranha über den Discounter Norma zu der Pleite geführt haben könnte. Tatsache ist aber auch, dass die in Appenweier montierten Rechner, ähnlich wie etwa bei Maxdata, preislich recht selbstbwewusst kalkuliert waren. So könnten die Verkäufe auch insgesamt zurückgegangen sein. Der Systemhaus-Ableger Leitwerk ist nicht betroffen, wie es heißt.