Navigon unterstützt den Handel virtuell

News

Der Navi-Hersteller startet mehrere Online-Initiativen, um die Zusammenarbeit mit dem Handel zu stärken.

Das neue Online-Partnerportal von Navigon will dem Handel vielfältige Informations- und Präsentationsmaterialien anbieten, die entweder bequem heruntergeladen werden können oder mit einem Klick bestellt sind. Hierzu gehören Verkaufsunterstützungen für den Point of Sale, allgemeine Informationen zu allen Produkten und eine umfangreiche Bildgalerie mit Fotos und Testsieger-Logos.

„Wir bündeln unser gesamtes Angebot jetzt auf einer einzigen Plattform, auf die unsere Partner leicht zugreifen können”, sagt Vertriebs- und Marketingchef Egon Minar. „Darüber hinaus bieten wir unseren Partnern einen Überblick über wichtige Termine und Aktionen, die wir für die Zukunft geplant haben.”

Allerlei Interaktives à la Web 2.0

Der Weg zur neuen Informationsplattform führt über einen Benutzernamen und ein persönliches Kennwort. “Unser Ziel ist es, in Zukunft verstärkt die Möglichkeiten des Web 2.0 zu nutzen”, sagt Minar. Neben dem Partnerportal lädt der Hersteller seine Händler deshalb auch zu Live-Präsentationen in den „Virtual Classroom“ ein. In den virtuellen Klassenzimmern können die Kandidaten auf verschiedene Multimedia-Inhalte zugreifen. Stehen neue Trainings an, erhalten interessierte Händler eine Einladung per E-Mail mit dem Einwahl-Code. Für den Endkonsumenten hält Navigon zwei interaktive Kurzfilme zu den beiden neuen Modellen 8110 und 2110 bereit.

Erklärtermaßen möchte man mit der neuen Online-Offensive die enge Bindung zum Handel verstärken. „Wir verstehen uns als zuverlässiger Partner“, bekräftigt Minar. „Deshalb sind wir ständig auf der Suche nach Möglichkeiten, unsere Zusammenarbeit noch effizienter und optimaler zu gestalten, und zwar nicht nur in Deutschland.“ Noch gibt es das Navigon Partnerportal nur für den deutschsprachigen Handel (DACH). Eine Internationalisierung ist geplant.