BITKOM kritisiert Verhandlungsabbruch zu Urheberabgaben

Produkte

Hersteller und Käufer von PCs müssen wohl noch länger auf eine Klärung warten, welche Kopierabgaben künftig auf IT-Hardware fällig werden.

Die Inkassogesellschaft ZPÜ, die die Abgaben fordert, hat Gespräche mit der IT-Branche bereits im Vorfeld für gescheitert erklärt. „Das ist bedauerlich für Wirtschaft und Verbraucher“, kommentiert Bernhard Rohleder, Hauptgeschäftsführer des Hightech-Verbandes Bitkom. „Wir benötigen Rechtssicherheit, damit die Hersteller ihre Preise kalkulieren können. Auch im Interesse der Verbraucher dürfen künftige Urheberrechtsabgaben nicht zu hoch ausfallen.“

Lesen Sie auch :