Software

hewlett-packard-enterprise-hpe

Wird die Software-Sparte von HPE für 7,5 Milliarden Dollar verkauft?

Thomas Bravo, Mehrheitseigentümer von Riverbed, soll 7,5 Milliarden Dollar für HPEs Software-Bereich geboten haben. Das entspricht zwar längst nicht dem überhöhten Kaufpreis von 10,3 Milliarden, den HP einst für den Anbieter Autonomy bezahlt hatte – aber damit holt HPE den Investoren wenigstens einen Teil ihres Geldes zurück.

Snow-Software (Bild: Snow-Software)

Adobe schafft Lizenz-Audits ab

Die Ankündigung der Abschaffung von Software-Echtheitsprüfungen ist kein Grund für Raubkopierer, sich zu freuen: die Lizenz wird nun über die Cloud geprüft.

Corel Painter 2017 (Bild: Corel)

Corel veröffentlicht Painter 2017

Während sich Corel mit dem gleichzeitigen Kauf von Mindjet selbst um die Medienaufmerksamkeit für sein neues Malprogramm Painter 2017 brachte, liefern es Distributoren an IT- und Künstlerbedarf-Handel bereits aus.