Samsung stellt Galaxy Tab Active 2 vor

News
(Bild: Samsung)

Das robuste Tablet ist für den geschäftlichen Einsatz konzipiert, etwa für Außendienstler. Das Tablet und der Bedienstift sind nach IP68 vor Wasser und Staub geschützt. Die Zertifizierung nach MIL-STD-810 bescheinigt Widerstandsfähigkeit gegen Stürze, Vibrationen, hohen Druck und mehr.

Samsung erneuert seine robuste Tablet-Variante Galaxy Tab Active mit einem neuen Modell. Wie der Vorgänger ist das Ruggedized-Tablet für geschäftliche Anwender konzipiert, beispielsweise für Außendienstmitarbeiter oder im industriellen Einsatz. Galaxy Tab Active 2 ist ab Mitte November zum Preis von unter 500 Euro zu erwarten.

Das Android-Tablet ist nach der US-amerikanischen Militärnorm MIL-STD-810 zertifiziert, die Widerstandsfähigkeit gegen Stürze, Vibrationen, hohen Druck, extreme Temperaturen und andere Umwelteinflüsse vorgibt. Mit dem mitgelieferten Protective Cover+ übersteht es laut Samsung Stürze aus bis zu 1,2 Metern Höhe. Vor Wasser und Staub ist es nach IP68 geschützt.

(Bild: Samsung)
(Bild: Samsung)

Das Touch-Display bietet einen für die Bedienung mit Handschuhen und feuchten Händen optimierten Modus. Der neue S-Pen-Stift erlaubt präzise Eingaben mit 4096 Druckstufen. Er widersteht Wasser und Staub ebenfalls nach IP68 und ermöglicht daher sogar den Einsatz bei Regen und in feuchten Umgebungen. Das einfache Design und die Bedienoberfläche erlauben, das Mobilgerät mit einer Hand zu halten und zu bedienen.

Samsung Mobile hat die Zusammenarbeit mit Software- und Hardwarepartnern gesucht, um ein erweitertes Ökosystem rund um das Tab Active 2 zu schaffen. Es stellt heraus, dass mit IBM Maximo leistungsfähiges Asset-Management und Arbeitsmanagement zugänglich sind. Zusammen mit Geräte-Features wie biometrischer Erkennung, Multi-Fenster-Modus und S Pen soll das den Mitarbeitern Aufgaben wie Ausrüstungsinspektion und Wartung einfacher machen, unabhängig von der jeweiligen Arbeitsumgebung.

Preis und Einsatzzweck entsprechend ist das Ruggedized-Tablet mit solider und relativ einfacher Technik bestückt. Das 8-Zoll-Display bietet eine Auflösung von 1280 mal 800 Pixeln. Als Prozessor kommt der Achtkerner Exynos 7870 mit einer Taktrate von 1,6 GHz zum Einsatz, begleitet von 3 GByte RAM. 16 GByte Flash-Speicher sind per MicroSD um bis zu 256 GByte erweiterbar. Die rückwärtige 8-Megapixel-Kamera bietet Autofokus und Blitz, die Frontkamera löst 5 Megapixel auf.

(Bild: Samsung)

Der Anschluss vom Typ C ist für USB 2.0 ausgelegt. Ergänzende Möglichkeiten bietet ein POGO-Pin-Anschluss. Die vom Nutzer austauschbare Batterie hält eine Kapazität von 4450 mAh bereit. Die WLAN-Version des Tablets wiegt 415 Gramm. Ein weiteres Modell unterstützt LTE Cat.6 und wiegt 419 Gramm.

Biometrische Authentifizierung ist mit einem neuen Fingerabdruckscanner möglich, aber auch freihändig mit Gesichtserkennung. Das Active Tab 2 kommt mit Android 7.1. Wie schon das vorhergehende Samsung Galaxy Tab Active LTE, das sich im ZDNet-Praxistest bewährte, bietet auch Tab Active 2 die Systemerweiterung Knox, die inzwischen in der Version 2.8 verfügbar ist. Samsung Knox bietet mehr Sicherheit als Standard-Android und erlaubt, das Gerät mit gängigen Enterprise-Mobility-Lösungen in die Infrastruktur des Unternehmens einzubinden.