Ingram Micro erweitert Portfolio um AVer-Produkte

Produkte
AVer VC520 (Bild: AVer)

Nach der Vertriebsvereinbarung mit dem Anbieter von Videolösungen für Unified Communication & Collaboration haben Ingrams Händler nun auch Zugriff auf die AVer-Lösungen.

Der Distributor Ingram Micro hat sich in einem Kooperationsvertrag die Exklusiv-Distributionsrechte auf Aver gesichert. Reseller erhalten die Produkte also nur bei diesem und keinem anderen Großhändler.

Ingram Mico

Der Videokommunikationsspezialist bietet „fexibel einsetzbare Videokonferenzlösungen“ an, nach herstellereigenen Angaben mit besserem Preis-/Leistungsverhältnis als die mancher etablierter Mitbewerber.

Die Konferenz-Kamera VC520, das Multipoint-System EVC300 und das Point-to-Point System EVC130 sollen beste Video- und Soundqualität vereinen. Als Verkaufsargument nennt der Distributor den Händlern: „Auch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen mit geringem Budget vereinfachen durch die Nutzung ihre Kommunikationsprozesse und erhöhen so ihre Produktivität“.

Mit einem AVer-System böten Reseller ihren Kunden schließlich eine Site-to-Site, Multi-site, Cloud- oder PC-basierte Konferenzlösung. Neben hoher Übertragungsqualität und geringen Anschaffungskosten überzeugten die Produkte vor allem auch durch die Drei-Jahres-Garantie”, die im Preis enthalten sei, so Klaus Donath, Executive Director Value bei Ingram Micro.

Auch in der technischen Beschreibung hilft Ingram Micro den Händlern mit Kunden, die eigentlich schon wissen, worauf es ihnen hier ankommt: „Alle visuellen Kollaborationslösungen von AVer sind flexibel skalierbar. Die Systeme verwenden zudem H.323- und SIP-Protokolle und gewährleisten somit Kompatibilität mit den Produkten aller renommierten Hersteller im Bereich der Videokonferenzlösungen. Unternehmen haben die Möglichkeit, ihre bestehende Hardware-Infrastruktur sowie Cloud Video Services wie BlueJeans, Zoom, Chorus Call oder Fuzebox mit dem EVC-System von AVer zu verknüpfen. Sämtliche Meeting- und Konferenzräume können dadurch videokonferenztauglich gemacht werden. Bildungseinrichtungen können die Produkte problemlos mit A/V Control, Media Carts und Podien verwenden und optimieren so Fernunterricht und virtuelle Zusammenarbeit.“.

Wer noch me wissen will, erhält weitere Informationen rund um AVer und die Produkte des Herstellers unter der Telefonnummer 089/ 4208-2170 oder per E-Mail an uc-sales@ingrammicro.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen