Electronicpartner frischt Onlineshop-Dienst für Händler auf

Retail

Ursprünglich nur als Hilfe zur Stärkung des stationären Handels gedacht, sind die Onlineshopping-Hilfen des Händlerverbunds nun zu vollwertigen E-Conmmerce-Angeboten ausgewachsen.

Der Verbund EP hat seine Händlerhilfe für den Internet-Auftritt seiner Partner zum echten Bestell-, Versand- und Rückgabe-Shop ausgebaut. Schon im April hatte er den Mitgliedern den Onlineshop-Betrieb angeboten, nach gesammelten Erfahrungen folgt nun der nächste Schritt: Der Webshop mit Versandfunktionen.

ElectronicPartner-Logo (Bild: ElectronicPartner)
Statt nur die Abholung bestellter Waren beim nächsten Händler zu initiieren, können die Konsumenten nun unter vier verschiedenen Bestell- und Liefermöglichkeiten wählen. Dabei hat EP in die Vollen gegriffen und erlaubt den Partnern neben den Versandfunktionen zusätzliches Service-Geschäft: Wenn der Kunde etwa die „Komfortlieferung“ auswählt, kann er zusätzlich den Anschluss bei freistehenden Geräten und eine Einweisung in die Bedienung einfordern. Nimmt er die „Premiumlieferung“, ist darüber hinaus den Anschluss bei Ein- und Unterbaugeräten oder die Wandmontage des TV-Gerätes enthalten. Außerdem vernetzt der EP-Fachhändler Produkte direkt mit dem WLAN des Endkunden.

Auch die gesetzlichen Vorgaben für die Rücknahmepflicht von Altgeräten bildet Electronicpartner im neuen Onlineshop-Angebot ab: Entsorgung des Altgerätes und des Verpackungsmaterials sind abgedeckt.

„Unser Liefermodell im Onlineshop unterstreicht die Servicestärke der EP:Fachhändler. Auf diese Weise profitieren Kunden von allen Vorteilen des digitalen Einkaufs und auf Wunsch zusätzlich von den Qualitäten des stationären Einzelhandels“, saqgt Friedrich Sobol, Vorstand ElectronicPartner.

Aber trotz der neuen vollwertigen Shop-Lösung ist auch noch das bisherige System der Vorbestellung mit Abholung möglich.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen